Weiterbildungsmaßnahme zur Qualifizierung

Weiterbildungsmaßnahme Evangelische Religion an BBS

Die seit mehr als 15 Jahren etablierte Weiterbildungsmaßnahme Evangelische Religion zur Verbesserung der Versorgung der Berufsbildenden Schulen mit Religionslehrerinnen und Religionslehrern wurde neu konzipiert und konfessionell kooperativ ausgerichtet.

Sie bietet für Kolleginnen und Kollegen berufsbegleitend die Möglichkeit fachwissenschaftliche, fachdidaktische und fachpraktische Kompetenzen zu erwerben, die sie dazu befähigen, das Fach Evangelische Religion oder Katholische Religion gemäß den curricularen Vorgaben in verschiedenen Schulformen berufsbildender Schulen zu unterrichten.

Zeitlicher Rahmen der im Mai 2021 startenden Weiterbildungsmaßnahme:

 

Start:  Mai 2021

Ende: Juni 2023

Alle Kurstermine werden mit der Ausschreibung im SVBL veröffentlicht.

Termine (voraussichtlich)

1. Termin: Online-Veranstaltung am 22. September 2021 (Vedab Kurs Nr. 21.21.15.)

2. Termin: 8. – 11. November 2021

3. Termin: 22. – 25. Februar 2022

4. Termin: 31. Mai – 2. Juni 2022

Studienfahrt: 20. – 24. Juni 2022

5. Termin: 19. – 22. September 2022

6. Termin: 12. – 16. Dezember 2022

7. Termin: 7. – 10. Februar 2023

8. Termin: voraussichtlich im April 2023 5-tägig

Zusätzlicher Termin: Verleihung Missio canonica/Vokation

 Zielgruppe/Voraussetzung:

  • Lehrkräfte mit 2. Staatsexamen, die Evangelische Religion an Berufsbildenden Schulen unterrichten möchten und bisher keine Fakultas erworben haben.
  • Lehrkräfe, die (in einem Studienseminar eine Zusatz-Qualifikation in Evangelischer Religion erworben haben) die volle Lehrbefähigung anstreben.
  • Die Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Konförderation Evangelischer Kirchen ist Voraussetzung für die Teilnahme und Erteilung der Lehrbefähigung.
Inhalt:

Die Weiterbildungsmaßnahme erstreckt sich über zwei Jahre. Die Präsenzveranstaltungen umfassen insgesamt 35 Tage die auf 8 Veranstaltungen und eine fünftägige Studienfahrt verteilt werden . Die Präsenzphasen umfassen grundsätzlich zwei bis fünf Tage. Für alle Präsenzveranstaltungen werden die Teilnehmenden von allen Dienst- und Unterrichtsverpflichtungen freigestellt.

Neben den fachwissenschaftlichen Inhalten werden methodisch-didaktische Inhalte  beispielhaft vermittelt, über Lernsituationen konkretisiert und im Religionsunterricht ausprobiert. Im Hinblick auf die konfessionelle Kooperation bekommt die kirchengeschichtliche Perspektive einen besonderen Akzent. Abgeschlossen wird jedes Modul mit einer Modulprüfung.

Leitung:

Geleitet wird die Weiterbildungsmaßnahme von der Landesfachberaterin für Evangelisch Religion Heike Luttermann  und kirchlicherseits von Dirk Bischoff (Berufsschulpastor an der BBS Peine).

Orte:

rpi Loccum

  • Tagungsort Loccum (Foto)
  • andere Tagungsorte stehen noch nicht fest
  • Studienreise - diverse Orte

Kosten:

getragen vom NLQ Hildesheim; Freistellung durch die Schulen; Eigenanteil (200 €)  für die Studienfahrt

 

Zertifikatsübergabe 25.10.2019 Loccum

Aktuell: Informationsveranstaltung am 26. Mai 2021 von 15:00 bis 16:30 Uhr

Zur Detailansicht in der VeDaB mit weiteren Informationen:

Zertifikatsübergabe am 25.Oktober 2019 (TeilnehmerInnen der Weiterbildung Mai 2017-Oktober 2019)

12 grundständig ausgebildete Kolleginnen und Kollegen nehmen teil (BBS Hameln, Witmund, Bad Harzburg, Papenburg, Ammerland, Braunschweig, Diepholz, Zeven, Northeim, Hannover, Varel, Emden)

Kursleitung

Heike Luttermann
Landesfachberaterin für Evangelische Religion

Ansprechpartnerin für die Weiterbildung im NLQ ist Christiane Frommholz

Letzte Änderung: 03.05.2021

Drucken
zum Seitenanfang