Werte und Lebensziele für die eigene Berufs- und Studienwahl reflektieren

Deine Berufliche Orientierung berührt zwangsläufig auch sehr grundsätzliche Fragen: Wie will ich leben? Was ist mir wichtig? Insofern solltest Du Dir darüber einmal Gedanken machen, auch wenn sich Deine Vorstellungen von Deiner Zukunft im Laufe der Zeit (wahrscheinlich) noch ändern werden.  Die Aufgaben geben Dir einige Denkanstöße zu Deinen möglichen persönlichen Werten und Lebenszielen. Wichtig ist, dass Du am Ende auch mit Deinen Eltern (oder auch älteren Geschwistern) über deine Ergebnisse diskutierst.

Kompetenzen:

Die Schülerinnen und Schüler…

…beschreiben Ihre Interessen und Ziele.

…entwickeln auf Grundlage ihrer Erkenntnisse eine erste berufliche Orientierung.

…reflektieren ihre erste berufliche bzw. schulische Orientierung.

…verwenden verschiedene Informationsmöglichkeiten.

…reflektieren die Anforderungen von Berufen und Studiengängen vor dem Hintergrund ihrer Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

 

Dein Lernpfad:

1.     Bearbeite das Arbeitsblatt zu den Werten/Lebenszielen (s. rechte Spalte). Berücksichtige die Hinweise auf dem Arbeitsblatt.

2.     Arbeite drei Werte heraus, die im Berufsleben eine besondere Rolle spielen könnten. Begründe Deine Entscheidung.

3.     Ordne den folgenden Berufen mögliche Werte zu, die den Menschen wichtig sein sollten, die diese Tätigkeit ausüben:

  •    Bankkaufmann/-frau
  •    Polizist/in (Beamter/in Landeskriminaldienst)
  •    Tierarzt/in
  •    Altenpfleger/in
  •    Tischler/in

Nutze zur Informationsbeschaffung die nebenstehende Website.

Nach der Eingabe des Berufes in das Suchfeld wird die Kurzbeschreibung (siehe obere Leiste) angezeigt. Falls Du weitere Informationen benötigst, findest Du diese unter „Tätigkeit“ (Tätigkeitsinhalte, Kompetenzen). Es gibt manchmal auch kurze Filme oder einen zusammenfassenden Steckbrief (pdf) zu den Berufen.

 

4.     Tausche Dich mit Deinen Eltern über Deine Ergebnisse/Erkenntnisse aus.

Hinweise für begleitende Erwachsene

Die Unterrichtseinheit dient der ersten Sensibilisierung der SuS mit den eigenen Werten und Lebenszielen im Zusammenhang mit der Berufs- und Studienorientierung.

Die Bearbeitung der Aufgaben soll und kann möglichst eigenständig durch die SuS erfolgen. Ggf. ist eine Unterstützung bei Begriffsklärungen erforderlich, wobei hier auch auf die Informationsmöglichkeiten des Internets verwiesen werden kann.

Die Vermittlung von Werten erfolgt primär über die Familie, insofern ist es von zentraler Bedeutung, dass Sie nach Fertigstellung der Aufgaben mit Ihrem Kind über die Ergebnisse sprechen und mit Ihren eigenen Werten und Lebenszielen vergleichen sowie von eigenen Erfahrungen berichten.

Die SuS sollen letztlich erkennen, dass die Berufswahl bzw. die Ausübung eines Berufes nicht nur der Sicherung des Lebensunterhalts dienen, sondern auch noch von anderen Aspekten abhängig sein sollte.

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Beratung Berufliche Orientierung, 04.2020

Zugehöriges Material

Kontakt

Letzte Änderung: 19.05.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln