Weimarer Republik (3): Versailler Vertrag

"Siegfrieden!" "Diktatfrieden!" Die Deutschen konnten diesem Friedensvertrag nichts abgewinnen. Auch allen anderen brachte er den Frieden nur auf Zeit. Und doch schuf der umfangreiche Vertrag, den immerhin 26 Nationen unterzeichneten, eine globale Ordnung, deren Auswirkungen bis heute spürbar sind.

In dieser Unterrichtseinheit befassen sich die Schülerinnen und Schüler mit den verschiedenen Perspektiven auf diesen Vertrag und beurteilen ihn. Dabei nehmen sie auch eine französische Perspektive ein.

 

Kompetenzen

In dieser Unterrichtseinheit wird vor allem die Urteilskompetenz gefördert.

Die Schüler*innen beurteilen historische Sachverhalte kriterienorientiert.

 

Arbeitsaufträge für Schülerinnen und Schüler

 

Schritt 1: Einstieg

Betrachte auf der folgenden Seite die deutsche Propagandapostkarte zum Versailler Vertrag von 1920. Germania ist dir als Symbol für Deutschland sicher schon im Geschichtsunterricht begegnet. Hier wird Germania in einer ungewöhnlichen Weise dargestellt.

Überlege, welches Bild vom Versailler Vertrag die Propagandapostkarte vermittelt und notiere deine Ideen.

Im Laufe bzw. am Ende dieser Einheit wirst du deine Ideen überprüfen und beurteilen, inwiefern diese Interpretation des Versailler Vertrags gerechtfertigt ist.

https://dhm.de/lemo/kapitel/weimarer-republik/aussenpolitik/versailler-vertrag.html

 

Schritt 2: Wissen erarbeiten I

Schau dir nun folgendes Lernvideo von Mr.Wissen2go an. Mache dir beim Betrachten Notizen zu den folgenden Aspekten des Vertrags:

  1. Entmilitarisierung
  2. Reparationen
  3. Gebietsabtretungen
  4. Artikel 231

https://www.youtube.com/watch?v=wxUVrkbu0_o

 

Verbinde nun deine Arbeitsergebnisse aus Aufgabe 1 und 2:

Die Propagandapostkarte, die du zuerst untersucht hast, stellt einen bestimmten Blick auf den Versailler Vertrag dar. Erläutere diese Einstellung, indem du dich auf den historischen Kontext beziehst, den du im Lernvideo kennengelernt hast. Warum lehnten so viele Menschen in Deutschland den Vertrag ab?

 

Schritt 3: Wissen erarbeiten II

Betrachte erneut das Lernvideo und konzentriere dich nun auf die Perspektive der Siegermächte (ab Minute 6:30): Benenne die Ziele Frankreichs, Großbritanniens und der Vereinigten Staaten in Bezug auf den Friedensvertrag und zeige, wer sich durchgesetzt hat.

https://www.youtube.com/watch?v=wxUVrkbu0_o

 

Schritt 4: Beurteilung

Beurteile nun abschließend, inwiefern die Sichtweise der Propagandapostkarte vor dem Hintergrund dessen, was du zum Versailler Vertrag erfahren hast, gerechtfertigt war.

Verfasse eine Reaktion auf die Propagandapostkarte aus französischer Sicht.

 

Lernhilfe oder Selbstkontrolle

Als Lernhilfe oder aber auch zur Selbstkontrolle könnte ein Blick in das Historische Lexikon Bayerns helfen.

In den Unterkapiteln „Bewertung des Friedensvertrages in der historischen Forschung“ und „Bewertung einer deutschen Alleinschuld“ wird ein differenzierter Blick auf den Versailler Vertrag eröffnet, der helfen kann, die einseitige und übertriebene Darstellung der Propagandapostkarte zu relativieren bzw. zu kritisieren. Bevor der Link geöffnet wird, sollten aber in jedem Fall eigene Überlegungen erfolgen!

https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Versailler_Vertrag,_1919/20#Bewertung_des_Friedensvertrages_in_der_historischen_Forschung

 

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Fachberatung Geschichte, Jan Storre, 04/2020

Letzte Änderung: 18.05.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln