Weimarer Republik (2): Verfassung

"25 48 53 - Unter dieser Nummer errreichen Sie das Ende der Weimarer Repubik!"

Das Bonmot verweist auf die fatale Rolle, welche die Weimarer Verfassung beim Niedergang der ersten deutschen Demokratie spielte. Allzu groß war noch das Vertrauen in den starken Mann an der Spitze des Staates. Prompt wurde dem Volk ein "Ersatzkaiser" in Person des Präsidenten der Republik gegeben. Das allein bedeutete allerdings noch keineswegs das Aus für die Republik...

In dieser Unterrichtseinheit setzen sich die Lernenden mit der Weimarer Verfassung auseinander, um zu einem Sachurteil über die besagten Artikel zu finden.

 

Kompetenzen

In dieser Unterrichtseinheit wird vor allem Methoden- und Urteilskompetenz gefördert.

Die Schülerinnen und Schüler analysieren einen darstellenden Text und beurteilen und bewerten historische Fragestellungen und Probleme.

 

Arbeitsaufträge für Schülerinnen und Schüler

Wie du am Ende des ersten Moduls (Novemberrevolution und Dolchstoßlegende) bestimmt herausgefunden hast, setzte sich schließlich die Idee der parlamentarischen Demokratie als Staatsform in Deutschland durch. In diesem Modul wirst du einen genaueren Blick auf die Verfassung der Weimarer Republik werfen, die im Juli 1919 von der Nationalversammlung angenommen wurde.

 

Schritt 1: Informieren und Wissen erwerben

Einen Einstieg ins Thema bekommst du mit dem Artikel zur Weimarer Republik auf der folgenden Seite:

https://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/weimarer_republik/index.html

Beantworte zum Abshcnitt "Demokratische Neubeginn" folgende Fragen:

  1. Nenne das Datum der ersten Wahl zur Nationalversammlung.
  2. Nenne die Partei, die als stärkste Kraft aus dieser Wahl hervorging.
  3. Benenne den ersten Reichspräsidenten und fasse zusammen, was du über ihn erfährst.
  4. Skizziere Probleme der jungen Republik, mit denen diese von Anfang an zu kämpfen hatte.

 

Sieh nun das etwa vierminütige Video an. Mache dir Notizen zu den folgenden Aspekten:

  • Erkläre, wie die Verfassung zu ihrem Namen kam (Weimarer Verfassung).
  • Benenne wichtige Inhalte der Weimarer Verfassung.
  • Erkläre, warum der Reichspräsident besonders mächtig war.

 

Schritt 2: Analyse

Beschäftige dich nun etwas detaillierter mit den Inhalten der Verfassung. Lies auf der folgenden Seite den Abschnitt mit der Überschrift "Weimarer Verfassung".

https://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/weimarer-republik/275834/1918-19-vom-kaiserreich-zur-republik

 

Arbeite Stärken und Schwäche der Verfassung heraus.

Lege dazu eine Tabelle an: In die linke Spalte notierst du die Stärken, in die rechte Spalte die Schwächen der Verfassung. Erkläre jeweils stichpunktartig, warum es sich um eine Stärke bzw. Schwäche handelt! Du wirst merken, dass einige Aspekte sowohl Stärken als auch Schwächen beinhalten können.

 

Schritt 3: Sicherung

Überprüfe dich mit diesem Quiz selbst:

https://segu-geschichte.de/verfassung-weimarer-republik/

 

Schritt 4: Beurteilung

Beurteile nun die Verfassung. Sieh Dir dafür noch einmal den Artikel auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung an: Am Ende des Artikels findest du einen aufklappbaren Quellentext. Es handelt sich um einen Auszug aus der Weimarer Verfassung.

Lies dir die Artikel 25 und 48 genau durch und beurteile im Anschluss, inwiefern die starke Position des Reichspräsidenten gefährlich für die Demokratie werden konnte.

Beziehe dich auf jeden Fall auf die genannten Artikel, gerne aber auch auf andere Aspekte, die du im Rahmen deiner Beschäftigung mit der Verfassung über den Reichspräsidenten gelernt hast! Schreibe einen Text!

 

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Fachberatung Geschichte, Jan Storre, 04/2020

Letzte Änderung: 18.05.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln