Übungen zu Skizzen und Studien

Im Folgenden finden Sie eine Übungseinheit zum Thema "Übungen zu Skizzen und Studien", die sich direkt an Schülerinnen und Schüler richtet.

Geeignet ab Jahrgang 9/10 sowie Sek II an Gesamtschulen und Gymnasien.

 

Für die Bearbeitung der Aufgabe benötigst du Papier und Stift.
Bleistift, wenn vorhanden, verschiedene Härtegrade: B, 2B, 4B, …, Kugelschreiber, Fineliner, Gelstift…
Papier, wenn vorhanden, verschiedene Papiersorten, z.B. Zeichenpapier, Packpapier, …

Eine mögliche weitere Ausarbeitung der Skizzen kann durch Ergänzen von Wasser- bzw- Aquarellfarben und Pinsel erfolgen.
…………………………………………………...

Erstelle dir zunächst ein DIN A-5 Skizzenheft:
Falte DIN A-4 Blätter (unliniert) der Breite nach in der Mitte und lege die gefalteten Blätter ineinander.
Mit einem Tacker oder einem einfachen Faden bzw. einer Schnur kannst du die Blätter am Heftrücken zusammenhalten.

Für etwas kleinere Skizzenformate kannst du dir auf die gleiche Weise aus DIN A-5 Blättern (halbe A-4 Blätter) auch ein DIN A-6 Skizzenheft anfertigen.

Für sehr kleinformatige Skizzen kannst du dir ein Mini-Skizzenheft aus einem DIN-A-4 Blatt erstellen, welches du unterwegs in der Hosentasche immer bei dir haben kannst.  Siehe Anleitung unten.
……………………………………………………..

Halte deine alltäglichen Beobachtungen in unterschiedlichen Übungen in deinem Skizzenheft/ deinen Skizzenheften fest. Du kannst für jedes Thema oder jeden Übungszyklus ein separates Skizzenheft anlegen.

Übungen:

1.) Blicke nach draußen:
Zeichne skizzenhaft Ausblicke durch die Fenster deiner Wohnung. Beginne jeweils mit dem Fensterrahmen, der dabei zu deinem Bildrahmen wird.

2.) Innenansichten:
Halte ausgewählte Raumecken, Raumausschnitte skizzenhaft fest. Beobachte dabei besonders die jeweilige Beleuchtung und die Licht-Schatten-Verteilung. Übe dich im Einsatz stimmungsvoller Hell-Dunkel-Verteilung, sodass die jeweilige Atmosphäre deutlich wird.

3.) Detailstudien drinnen und draußen:
Suche dir ein Motiv (z.B. ein Detail aus der Natur, aus deinem Zimmer, aus der Küche, …) und geh ganz nah heran, sodass man im Bild kaum mehr erkennt, worum es sich handelt.

4.) Draußen skizzieren:
Setze dich auf eine Bank und halte deine Eindrücke in Skizzen fest:
z.B. vorübergehende Menschen oder Tiere in Bewegung, Bäume oder auch architektonische Skizzen

Abb. aus: Kunst+Unterricht 399-400 | 2016, S. 37

……………………………………………………………………………………


In diversen online-Tutorials findest du weitere Anregungen zur Skizzenarbeit.

Zum Beispiel auf folgender Webseite: https://www.jenshuebner.de/tutorials.html

Die in den Tutorials zum Teil verwendeten Zeichenmittel sind für die Skizzenübungen nicht unbedingt erforderlich.


Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Fachberatung Kunst, 04.2020

Kontakt

Drucken
zum Seitenanfang