Schatten und Licht - Angst und Mut

Im Folgenden finden Sie für den Primarbereich für das Fach Religion eine Übungseinheit zum Thema "Nach Gott fragen".

 

Hinweis für begleitende Erwachsene

„Padlet“ ist eine App, die sehr gut geeignet ist, verschiedene Aufgaben, Inhalte und Formate zur Bearbeitung anzubieten.

Die Kinder können eine eigene Reihenfolge wählen oder dem im folgenden beschriebenen Lernpfad folgen.

 

Du verschaffst dir einen Überblick

Öffne das Padlet und schau dich darauf um.

https://padlet.com/stefanieriederer/1dmi76pdr5m0qx2g

Ein Padlet ist wie eine Lerntheke. Auf einem Tisch (dem Desktop) sind verschiedene Arbeitsangebote ausgebreitet.

 

 

Hinweis für begleitende Erwachsene

Schatten gehen überall dort mit, wo es Sonne bzw. Licht gibt. Sie sind untrennbar mit uns verbunden. Auf der symbolischen Ebene spricht man von Sonnen- und

Schattenseiten des Lebens wie von zwei Seiten einer Medaille. Ein Leben ohne Schatten gibt es nicht. Indem die Kinder mit Licht und Schatten experimentieren,

werden sie sich der faszinierenden Eigenschaften dieses Phänomens bewusst. Diese Erfahrungen sind Voraussetzung dafür Eigenschaften des Schattens mit Gott in

Verbindung zu bringen.

 

Du denkst über Licht und Schatten nach

Du kannst...

  • die Geschichte vom „Schwarzhasen“ anschauen und anhören:

           https://www.youtube.com/watch?v=Zl9lTWEYwn8

  • mit Licht und Schatten experimentieren:

           https://www.nela-forscht.de/experimentierwelt/licht/

  • mit deinen Händen Schattenfiguren erstellen:

          https://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=573&tit elid=1543

 

 

Hinweis für begleitende Erwachsene

Christen glauben: Gott ist nicht zu sehen und doch ist er da, begleitet und macht Mut – aber wie?

Ausgehend von der Bilderbuchgeschichte und den mit Schatten gemachten Erfahrungen können Eltern mit ihren Kindern in einem Gespräch gemeinsam der Frage nachgehen:

„Ist Gott wie ein Schatten?“

Hierbei ist es wichtig, dass alle Gedanken des Kindes erwünscht und wertvoll sind. Auch Eltern haben nicht die „richtige“ Antwort. Es geht darum eigene Vorstellungen von

Gott zu entwickeln, in Worte zu fassen und weitergehende Fragestellungen (gemeinsam suchend ) zu entdecken.

 

Du denkst über Gott nach

Du kannst...

  • darüber nachdenken, ob für dich der Vergleich „Gott ist ein bisschen wie (d)ein Schatten“ passt, oder ob du ihn nicht passend findest.

         Bearbeite dazu AB 1.

 

 

Hinweise für begleitende Erwachsene

Jona bekommt einen schwierigen Auftrag von Gott, vor dem er weglaufen möchte. Doch er macht die Erfahrung: Auch wenn ich bis ans Ende der Welt laufe, bleibt Gott bei

mir. Dass Gott Jonas Feinde – die Menschen aus Ninive – verschont, macht Jona wütend. Er hadert mit Gott.

Mit Hilfe einer Schatten spendenden Pflanze erklärt Gott Jona, wie sehr er seine Menschenkinder liebt und ihnen ihre Fehler verzeiht.

Du erfährst in einer Bibelerzählung, was Jona über Gott gelernt hat

Du kannst ...

  • dir die Ballade von Jona anschauen und anhören.

          https://www.youtube.com/watch?v=oekUfSIN7nU

  • überlegen, ob man – wie Jona es versucht vor Gott davonlaufen kann, und wie es ich anfühlt, wenn man – wie Jona – aus einer beängstigenden Situation gerettet wird.
    Bearbeite dazu AB 2.

  • eine Geschichte lesen, die davon erzählt, wie Jona es nicht fassen kann, dass Gott seinen Menschenkindern verzeiht.
    Lies die Geschichte und bearbeite die Aufgaben. (AB 3)

 

Hinweise für begleitende Erwachsene

Immer wieder im Leben geraten wir in beängstigende Situationen. Es ist gut, der Angst etwas entgegensetzen zu können z.B. Lieder und Gebete.

Wenn du einmal Angst hast...

... dann probier doch mal, ob es hilft...

 

Bereitgestellt von: Fachberatung Religion Primarbereich S. Riederer, 04.2020

Kontakt

Letzte Änderung: 14.05.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln