Kinderarbeit in der Industrialisierung

Kinderarbeit war zur Zeit der Industrialisierung in Europa an der Tagesordnung. Was steht in Quellen über Kinderarbeit und wie wird sie in einem heutigen Dokumentarfilm nachgestellt?

In dieser Unterrichtseinheit lernen die Schülerinnen und Schüler mithilfe von Quellen und einer filmischen Darstellung Kinderarbeit in der Industrialisierung kennen. Sie analysieren die Quellen und beurteilen die Angemessenheit der filmischen Darstellung, die im Wesentlichen aus nachgestellten Spielszenen bestehen, indem sie sie mit den Quellen vergleichen.

 

Kompetenzen

In dieser Unterrichtseinheit wird schwerpunktmäßig Methoden- und Urteilskompetenz geschult. Die Schülerinnen und Schüler analysieren und beurteilen eine Sequenz aus einem Dokumentarfilm. Sie beurteilen historische Fragestellungen und Probleme kriteriengeleitet.

 

Der dieser Unterrichtseinheit zugrunde liegende Film „Industrialisierung in Deutschland“ dauert ca. 25 Minuten und befindet sich auf 'Merlin', einer Mediensammlung für Schulen in Niedersachsen mit der Mediennummer FWU-05511348.

Weitergabe von 'Merlin'-Medien an Schülerinnen und Schüler

Alle niedersächsischen Lehrerinnen und Lehrer haben die Zugangsdaten zu 'Merlin' - notfalls muss sie bei den Schulleitungen erneut erfragt werden. Die Zugangsdaten dürfen nicht an Schülerinnen und Schüler weitergegeben werden. Allerdings befindet sich auf der Startseite jedes Mediums dieser Sammlung die Möglichkeit, einen Link zu generieren, der an nicht zugangsberechtigte Personen weitergeben werden darf. Mithilfe dieses Links kann das Medium für einen begrenzten Zeitraum (mehrere Monate) genutzt werden.

 

Arbeitsaufträge für Schülerinnen und Schüler

Technischer Hinweis zur Nutzung der Merlinmedien für Schülerinnen und Schüler

Kopiere den Merlinlink, den Deine Lehrer Dir zugeschickt haben, direkt in Deinen Browser. Klicke auf der Seite, die sich öffnet, in der grünen Tabelle auf „Webnavigation“. Starte dann den Dokumentarfilm, wie Du es von Videos aus dem Internet gewohnt bist. Du kannst Dein Smartphone benutzen, eine bessere Ansicht erhältst Du aber über ein Tablet, einen Laptop oder den Monitor eines Standgeräts.

 

Phase 1: Information (Zeitbedarf ca. 10 Minuten)

Mach Dich mit dem Medienangebot „Industrialisierung in Deutschland“ insgesamt vertraut. Gib den Link in Deinen Browser ein und klicke auf der Seite, die sich öffnet, in der grünen Tabelle auf „Webnavigation“. Starte dann den Hauptfilm, wie Du es von Videos aus dem Internet gewohnt bist: Klicke nun auf der rechten Seite unter dem Fenster, in dem der Film läuft, kurz die weiteren Symbole an. Dort findest Du neben dem gesamten Dokumentarfilm z.B. auch einzelne Sequenzen aus dem Dokumentarfilm und Arbeitsblätter sowie deren Lösungen. Schau Dir zunächst die Filmsequenz „Ausgangsbedingungen“ an, die Du beim Symbol mit der Schere findest. Die Sequenz dauert ungefähr 5 Minuten. Schalte die Untertitel mit dem Button cc rechts neben dem Zeitverlauf ein. So kannst Du das Gesagte in Textform mitverfolgen.

 

Phase 2: Analysieren (Zeitbedarf ca. 25 Minuten)

Klicke nun auf das Symbol für die Arbeitsblätter („Papier und Stift“) und auf das Kapitel „Kinderarbeit“. Bearbeite die Aufgabe 1 in Stichpunkten. Leg ein eigenes Blatt für die Mappe oder in Deinem Heft an, wie Du es aus dem Unterricht gewohnt bist. Bist Du Dir bei einigen Punkten nicht ganz sicher? Auf der Symbolleiste ganz unten kannst Du ein Symbol für den Filmtext („Blatt Papier“) anklicken. Dort kannst Du das im Film Gesagte auch nachlesen.

Lies Dir nun die Quellen Q1 (Q1a und Q1b auf dem Arbeitsblatt) durch und bearbeite Aufgabe 4 unter den Quellen.

 

Phase 3: Beurteilen (Zeitbedarf ca. 15 Minuten)

Bearbeite nun Aufgabe 3 auf dem Arbeitsblatt. Um die Angemessenheit der filmischen Darstellung beurteilen zu können, könntest Du Dir folgende Fragen stellen:

Entspricht die im Film gezeigte Spielszene der Situation, die uns die Quellen vermitteln?

  • bezogen auf die Filmfiguren (Vater, Kind, Spinnereibesitzer)
  • bezogen auf das Setting (die Umgebung, in der sich die Filmfiguren bewegen)

Wenn Du noch mehr Informationen über die historische Situation erhalten möchtest, kannst Du Dir auch die Quellen auf den weiteren beiden Arbeitsblättern zum Thema Kinderarbeit durchlesen. Diese Texte sind aber nichts für schwache Nerven, Ihr braucht sie nicht zu lesen!

 

Phase 4: Sichern (Zeitbedarf ca. 5 Minuten)

Wenn Du mit den Aufgaben fertig bist, kannst Du Deine Ergebnisse mit den Lösungen zu Aufgabe 1, 3 und 4 vergleichen. Sei nicht enttäuscht, wenn Dir die Lösungen als sehr knapp formuliert erscheinen. Klopf Dir selbst auf die Schulter. Du hast Dir Mühe gegeben.

 

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Fachberatung Geschichte, Astrid Taleghani, 04/2020

Letzte Änderung: 18.05.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln