Durchführung der Kompetenzanalyse Profil AC Niedersachsen

Grundlagen:

Erlass ‚Berufliche Orientierung an allgemein bildenden Schulen’ 2018: Kompetenzfeststellungsverfahren (Potenzialanalysen) sind als verbindliche Bestandteile der Beruflichen Orientierung an allen niedersächsischen allgemein bildenden Schulen der Sekundarbereiche I und II anzubieten. (...) Wesentliche Bestandteile einer Potenzialanalyse sind handlungsorientierte Module, Module zur Selbst- und Fremd-einschätzung, Erkundung erster beruflicher Neigungen und Interessen, Einzelgespräche sowie die Dokumentation der Ergebnisse. (...)

 

Was ist die Kompetenzanalyse Profil AC?

Die Kompetenzanalyse Profil AC ist rein stärkenorientiert, d.h. es geht darum herauszufinden, was du gut kannst, unabhängig von den Schulfächern. Erfasst werden überfachliche Kompetenzen, d.h. es hat nichts mit den Leistungen in den einzelnen Fächern zu tun. Ein Überblick, welche Kompetenzen erfasst werden können, findest du in Anlage 2a und 2b. Die Kompetenzanalyse Profil AC gibt es in zwei Varianten – eine Variante ist für SchülerInnen der Sekundarstufe I, die andere für SchülerInnen der Sekundarstufe II. Nachdem du die Kompetenzanalyse Profil AC durchgeführt hast, erhältst du zu deinen Kompetenzen ein sogenanntes Kompetenzprofil (Anlage 5a). Außerdem erhältst du Vorschläge für Berufs- bzw. Studienfelder, die zu deinen Kompetenzen passen würden (Anlage 5b). In einem weiteren Schritt kannst du auch noch schauen, wieso ggf. dein Wunschberufsfeld nicht vorgeschlagen wurde.

 

Durchzuführende Schritte (Zeitrichtwert: max. 4 Zeitstunden - kann auf mehrere Tage/Wochen verteilt werden):

1. Vorbereitung

Finde zunächst heraus, wer in deiner Schule die verantwortliche Lehrkraft für die Berufliche Orientierung ist. Manchmal reicht ein Blick auf die Schulhomepage oder eine Mail ans Sekretariat. Melde dich bei dieser Lehrkraft und sage, dass du an der ‚Kompetenzanalyse Profil AC’ teilnehmen möchtest.

a) Deine Eltern müssen die Einverständniserklärung (Anlage 1a) unterschreiben und du musst sie der Lehrkraft schicken. Schicke der Lehrkraft bitte auch Anlage 1b mit Infos und Tipps für sie. Sie müssen als Erziehungsberechtigte der Durchführung der Kompetenzanalyse Profil AC zustimmen (Anlage 1a). 

b) Du erhältst einen Überblick über die erfassten Kompetenzen in Anlage 2a. Dort bekommst du auch die Zugangsdaten zu LearningApps.org, um dich in den Kompetenzen fit zu machen.

c) Um ein Kompetenzprofil zu erhalten, das mit den Studien- und/oder Berufsfeldern abgeglichen werden kann, musst du folgende Tests/Fragebögen machen: Planspiel 1, Planspiel 2, Kognitiver Test, Fragebogen Selbsteinschätzung. Bitte deine Lehrkraft, dir für diese Tests/Fragebogen jeweils ein Einmalpasswort zu erstellen und per Mail zu zuschicken.

d) Überprüfe die technischen Voraussetzungen in deinem Computer/Notebook/Tablet. Wenn du ein Notebook/Tablet verwendest, muss es aufgeladen sein. Bitte lies dir durch, welche technischen Voraussetzungen erfüllt sein müssen (Anlage 3) und nimm' die entsprechenden Einstellungen vor. Kontrolliere mit der „Checkliste zur Durchführung“, ob du an alles gedacht hast (vgl. Anlage 4).

 

2. Durchführung

Gehe auf die Webseite (s. rechte Spalte). Gib nun das erste Einmalpasswort ein und starte denTest/Fragebogen. Insgesamt benötigst du folgende Zeit pro Test/ Fragebogen:

  • Planspiel 1 (45 Minuten)
  • Planspiel 2 (45 MInuten)
  • Kognitiver Test (45 Minuten)
  • Selbsteinschätzung ca. 10 Minuten                                                                                                                                         

Es empfiehlt sich eine Pause zwischen den Tests zu machen. Du musst auch nicht alle Tests direkt hintereinander machen.

Hinweise: Unterbrich den Test nicht. Das Einmalpasswort kann nur einmal benutzt werden. Navigiere während der Tests ausschließlich über die Vor- bzw. Zurück-Buttons in den Tests und nicht über deinen Browser. Nach 45 Minuten enden die Tests automatisch, auch wenn du noch nicht fertig bist. Die Ergebnisse werden automatisch gespeichert. Bist du eher fertig, kannst du einfach auf „absenden“ klicken und deine Ergebnisse werden gespeichert.

 

3. Ergebnisse

Wenn du alle Tests/Fragebögen gemacht hast, melde dich bei deiner Lehrkraft. Sie wird dir dein Kompetenzprofil und den Profilvergleich mit den Studien- und Berufsfeldern schicken. Anlage 5a ist ein Beispiel für ein Kompetenzprofil und Anlage 5b für den dazugehörigen Profilvergleich, d.h. die Berufs- und Studienfelder, die am besten zu den Ergebnissen der Tests passen. Die vorgeschlagenen Berufs- und Studiengruppen passen nicht zu deinen Interessen? Dann hast du die Möglichkeit, Schablonen von Anforderungsprofilen unterschiedlicher Berufsgruppen (Ausbildungs- und Studienberufe) auf deinem persönlichen Kompetenzprofil abbilden zu lassen. Lass dir von deiner Lehrkraft das Passwort für die Online-Schablonen schicken und gib es auf der zusätzlich genannten Internetseite ein (s. rechte Spalte). Folge dann den Anweisungen auf der Seite.

 

Hinweise für begleitende Erwachsene

Sie müssen als Erziehungsberechtigte der Durchführung der Kompetenzanalyse Profil AC zustimmen (Anlage 1a). Einen Überblick der Kompetenzen, die mit dem Profil AC erfasst werden, können Sie in Anlage 2a und 2b erhalten. Unterstützen Sie Ihr Kind ggf. bei der Einstellung der technischen Voraussetzungen am Computer (vgl. Anlage 3). 

Die SchülerInnen müssen sich bei der Durchführung konzentrieren. Bitte sorgen Sie mit dafür, dass ihr Kind in einer ruhigen Umgebung arbeitet und zwischen den Tests eine ausreichend lange Pause macht. Die Tests müssen nicht direkt nacheinander gemacht werden. Sie können auch auf mehrere Tage/Wochen verteilt werden.

Gehen Sie bitte das Kompetenzprofil und den Profilvergleich mit den Studien- und Berufsfeldern mit Ihrem Kind durch. Ermuntern Sie Ihr Kind, über seine berufliche Orientierung nachzudenken und sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, wie es seine Ziele erreichen kann. Halten Sie die Ziele eventuell auch schriftlich fest. Der persönliche Entwicklungsplan, Anlage 6a für die Sekundarstufe I und Anlage 6b für die Sekundarstufe II, kann Ihnen dabei helfen. Ihr Kind kann mit dem Kompetenzprofil auch zur Beratung der Agentur für Arbeit gehen und über weitere Schritte sprechen.

 

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Beratung Berufliche Orientierung, Stephanie Koch, Andrea Hermeling, Nicole Sacha, 04.2020

Letzte Änderung: 06.05.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln