Das Buch Hiob und die Theodizeeproblematik

Im Folgenden finden Sie eine Übungseinheit zum Thema "Das Buch Hiob und die Theodizeeproblematik" das Faches Evangelische Religion für die Klassenstufe 10 von Gesamtschulen und Gymnasien. Eine Übung steht in der rechten Spalte zum Download bereit.

1. Kompetenzen
Nach Gott fragen (IGS), Der verborgene Gott (Gy)

Die SuS erklären und vergleichen unterschiedliche Vorstellungen und Deutungen vom Wirken Gottes in der Welt und nehmen kritisch zu ihnen Stellung. (KC IGS)
Die SuS stellen die Theodizeefrage und eine christlich begründete Auseinandersetzung damit in Grundzügen dar. (KC Gy)
Die SuS zeigen Widerfahrnisse des Lebens auf, in denen die Frage nach Gott aufbrechen kann. (KC Gy)

2. Inhalt
Einstieg:
Dieser Baustein beginnt mit einer Bildbetrachtung. Damit du das Bild gleich in Ruhe anschauen kannst, fertige zunächst in deinem Heft/deiner Religionsmappe eine Tabelle nach folgendem Schema an:

Ich sehe … Ich denke … ch frage mich …
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


Unter folgendem Link findest du ein Bild von Francis Gruber:
https://www.tate.org.uk/art/artworks/gruber-job-t00180

Betrachte dazu genau den Vordergrund mit dem Mann auf dem Stuhl (seine Haltung, seine Nacktheit) und den Hintergrund. Stelle Vermutungen an: Wo befindet sich der Mann? Wer könnte es sein? Was könnte auf dem Zettel/Brief am Boden stehen? Was könnte in ihm vorgehen? Formuliere konkrete Fragen, die du im weiteren Verlauf dieses Bausteins beantworten möchtest, und trage auch die anderen Ergebnisse deiner Bildbetrachtung in die Tabelle ein.

Arbeitsphase:
Bearbeite jetzt folgende Übung:
Hiob: Quiz

Nachdem du die Übung und die schriftlichen Aufgaben zum Buchvideo Hiob beendet hast, nimm noch einmal Bezug zu den aktuellen Beispielen für Leid/en in der Welt aus der Stellungnahme zur letzten Aufgabe und fertige eine Mindmap zum Thema Leid/en (in der Welt/in meiner Lebenswelt) an.

Im Folgenden geht es um einen Videoclip, den du dir anschauen sollst – bitte zunächst ohne dir Notizen zu machen und nur bis Minute 6:56: http://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=oP59tQf_njc

Notiere anschließend stichwortartig:

  • Wie wirkt der Film auf dich?
  • Was hat dir an dem Film gefallen, nicht gefallen?
  • Was findest du spannend, interessant, abstoßend?
  • Worum geht es in dem Film? Formuliere ein Thema!
  • Spekuliere: Wie geht der Film weiter?

Sieh dir den Film ein weiteres Mal bis Minute 6:56 an, beobachte folgende beiden Aspekte und notiere wiederum stichpunktartig:

  • Wie wirkt die Musik auf dich?
  • Was fällt dir an der Kameraführung auf?

Sieh dir den Film ein drittes Mal, diesmal bis zum Ende, an und versuche die Handlung der einzelnen Kapitel zusammenzufassen:
1) 0:00 – 1:07:
2) 1:08 – 1:36:
3) 1:37 – 1:49:
4) 1:50 – 2:28:
5) 2:29 – 2:46:
6) 2:47 – 4:20:
7) 4:21 – 6:56:
8) 6:57 – 7:33:

Hilfen zur Beantwortung findest du unter folgendem Link auf S. 5: http://www.materialserver.filmwerk.de/arbeitshilfen/spin_ah.pdf

Bearbeite nun eine der beiden folgenden Aufgaben schriftlich:
a) Wähle eine Filmszene aus, die dich besonders anspricht und entwickle einen Dialog zwischen den beteiligten Personen ODER
b) verfasse einen Tagebucheintrag einer Person deiner Wahl.

Abschließend setze dich bitte schriftlich mit der folgenden Aufgabe auseinander:
Arbeite heraus, welche Gottesvorstellung/welches Gottesbild dem Film zugrunde liegt.

Was würdest du dem Mann auf dem Bild von Francis Gruber vom Beginn dieses Bausteins mit auf den Weg geben wollen? Formuliere einen Brief/eine WhatsApp-Nachricht, … an ihn, indem du einen Trost aussprichst und deine Sicht auf das Leid darstellst.

3. Hinweise für begleitende Erwachsene
Eingestiegen wird in diesen Baustein zum Thema Hiob/Theodizeefrage über die Betrachtung eines Bildes. Wichtig ist, dass die Ergebnisse der Betrachtung aufgeschrieben werden, damit im Verlauf der Arbeit an diesem Baustein darauf Bezug genommen werden kann.

Hinweis zum Bild: Es ist 1944, also während des Krieges entstanden, und trägt den Titel „Hiob“.

Ein Kern dieses Bausteins ist eine Übung zum Selbstlernen.
Diese Übung wird jeweils durch Arbeitsaufträge eingeleitet und kann am Computer/ Smartphone/Tablet bearbeitet werden und beinhaltet auch Aufgaben, die schriftlich beantwortet werden müssen.
Die Übung wurde mit dem Programm Hotpotatoes erstellt und sollte über jeden Browser hochgeladen werden können.
Wichtig ist, dass die Übung zuerst auf das eigene Gerät hochgeladen und dann geöffnet wird.
Falls es Schwierigkeiten geben sollte, prüfen Sie bitte, ob Ihr Browser bestimmte Programme blockiert.

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Fachberatung Evangelische Religion, 04.2020
Redaktionelle Aufarbeitung: Fachredaktion NiBiS – NLQ

Letzte Änderung: 30.04.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln