Comic hippen

Im Folgenden finden Sie für den Sekundarbereich I für das Fach Kunst eine Übungseinheit zum Thema "Bewegung im Comic darstellen".

 

Hinweise für begleitende Erwachsene

Das Bewegungsbild sollte mit Bleistift vorgezeichnet werden und kann dann mit Buntstift oder Filzstift farbig gestaltet werden.

Die Bewegung sollte im Mittelpunkt stehen. Verzichten Sie auf die Totale, wählen Sie die Einstellungsgröße Nahe oder Detail. Siehe Bildbeispiel im Anhang.

 

Materialhinweise:

- Blanco DINA 4 Papier,

- Bleistift - HB,

- Buntstifte oder Filzstifte,

- schwarzer Fineliner.

 

Phase 1 - Bewegung ins Bild bringen - Dynamische Zeichen

Ein Comic lebt u.a. von Action- und Bewegungsbildern.

Action oder Bewegung wird durch folgende dynamische Zeichen dargestellt:

Speedlines = Schnelligkeitszeichen,

Richtungszeichen, die parallel in Richtungsverlauf gesetzt werden. Zum Beispiel: Flugbahn von einem Ball.

Vibrationszeichen,  die parallel zur Kontur gesetzt werden. Zum Beispiel: Zittern einer Hand.

Staubwölkchen können einen Aufprall darstellen.

 

Weiteres Gestaltungsmittel ist die Lautmalerei. Ein Geräuschwort unterstützt die Bewegung.

Notiere dir 10 mögliche Geräuschwörter und ordne sie einer Bewegung zu. Zum Beispiel: Platsch, wenn ein Stein ins Wasser fällt. Oder: Zisch, wenn ein Federball vorbeifliegt.

Anregung: Schaue dir bei Google Bilder unter "Lautmalerei comic" Beispiele an.

 

Aufgabe: Zeichne auf A4 eine Bewegung mit den dynamischen Zeichen und einem passenden Geräuschwort!

 

Hinweise für begleitende Erwachsene

Bilder von Comics zum Ausdrucken kostenlos:

bing.com/images

 

Die Lernvideos von Tobi Wagner sind kostenlos. Die Werbung am Anfang kann man überspringen.

 

Phase 2 - Mein Comicheld - Eigene Comicfigur zeichnen

Ein Comic lebt von seinen Hauptfiguren und Helden. Bevor ein Comic entsteht, entwickeln Zeichner Figuren und entwerfen anschließend eine Handlung.

Aufgabe: Zeichne auf A4 deinen Comichelden!

Differenzierung und Anregungen:

- Schaue dir bei Google Bilder unter "Comicfiguren" verschiedene Figuren an. Nutze sie einfach als Anregung oder drucke eine Figur aus, die du a) abzeichnen kannst oder b) abpauschen kannst.

- Schaue dir bei YouTube folgende Lernvideos von "Tobi Wagner" an: Kopfvariationen / Köpfe zeichnen / Körper zeichnen (neue Version).

 

Bereitgestellt von: Fachberatung Kunst Sekundarbereich I, 04.2020

Kontakt

Drucken
zum Seitenanfang