Additionsaufgaben im Zahlenraum bis 20 - Förderschwerpunkt GE/ LE

Die zur Verfügung gestellten Materialien sind geeignet für Schülerinnen und Schüler in der inklusiven Schule mit dem Förderschwerpunkt GE/ LE.
Mit Hilfe des Arbeitsblattes können die Schülerinnen und Schüler Additionsaufgaben im Zahlenraum bis 20 trainieren.


Bei der Bearbeitung sind keine digitalen Werkzeuge/Geräte erforderlich.
Der Zeitrichtwert für die Bearbeitung beträgt 5 mal 20 Minuten.
Die Schülerinnen und Schüler können dieses Arbeitsmaterial selbstständig bearbeiten.

 

Anleitung für Schüler*innen

Du übst in dieser Aufgabensammlung das Plusrechnen im Zahlenraum bis 20. Dazu kannst Du 10 verschiedene Arbeitsblätter bearbeiten.

Plusaufgaben warten im Zwanzigerfeld, im Zahlenhaus, in der Zahlenmauer, im Rechenrad, im Pfeilbild oder auch als Päckchenaufgabe auf Dich.

Durch die Beispielaufgaben oder die Bilder findest Du ganz leicht heraus, was Du auf dem Arbeitsblatt jeweils machen sollst.

Benötigst Du beim Rechnen noch Steckwürfel, Wäscheklammern oder ähnliche Dinge? Kein Problem, dies ist natürlich erlaubt.

Wenn Du die Arbeitsblätter Nr. 1 bis 7 bearbeitet hast, kannst Du auf den letzten drei Arbeitsblättern Nr. 8 bis 10 beweisen, dass Du ein Rechenprofi geworden bist!

Bevor Du startest, noch zwei Tipps für Dich:

1) Du darfst die Reihenfolge, in der Du die Arbeitsblätter Nr. 1 bis 7 bearbeitest, selbst bestimmen. Wozu hast Du am meisten Lust?

2) Es sind viel zu viele Arbeitsblätter, um sie alle auf einmal zu bearbeiten. Suche Dir jeden Tag einfach immer 2 oder 3 Arbeitsblätter heraus und lege dann los!

 

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg!

 

Hinweise für Eltern

Die Aufgabensammlung wurde so konzipiert, dass sie in beliebiger Reihenfolge und nahezu selbstständig von Ihrem Kind bearbeitet werden kann.

Es wäre vorteilhaft, insbesondere die Arbeitsblätter Nr.1, 2, und 8 farbig auszudrucken.

Die Aufgabensammlung ist sehr umfangreich und bietet daher die Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum hinweg die Addition wiederholend zu üben. Die Aufgabenformate können untereinander kombiniert werden.

Hinsichtlich einer selbstständigen Bearbeitung sollten Sie Ihrem Kind ggf. geeignete Hilfsmittel zur Verfügung stellen.

Erklärung einzelner Aufgabenformate:

  • Zahlenhaus: Innerhalb eines Stockwerkes ergeben die vorgegebene und zu ergänzende Zahl jeweils die Dachzahl.
  • Zahlenmauer: Die Summe zweier Zahlen steht im Stein darüber.
  • Rechenrad: Innerhalb eines Segmentes ergeben die äußere und innere Zahl die Summe in der Radmitte.

 

Erarbeitet mit dem Worksheet Crafter und zur Verfügung gestellt wurde das Material von Birgit Korporal (Fachberaterin der NLSchB).

 

Kontakt

Letzte Änderung: 11.05.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln