UDM - Unterrichtsentwicklung mit digitalen Medien

Zertifizierte Weiterbildungsmaßnahme des NLQ 2021/22: UDM-ONLINE

 

Im Februar 2020 hat das Niedersächsische Kultusministerium den Orientierungsrahmen Medienbildung in der allgemein bildenden Schule veröffentlicht. Um die Vorgaben des Orientierungsrahmens Medienbildung im Unterricht umsetzen zu können, benötigen Lehrkräfte ein gewisses „Know-How“, das nach Angaben der KMK-Konferenz „Aspekte der Mediendidaktik, der Medienethik, der Medienerziehung und der medienbezogenen Schulentwicklung“ (KMK 2017, S.26) umfassen muss. Zum Erwerb dieses „Know-Hows“ bietet sich die zertifizierte Qualifizierungsmaßnahmen UDM an.

UDM

UDM hat vor Corona als Weiterbildung überzeugt, welche an sechs festen Präsenzterminen die sechs Kompetenzen der Kompetenzmatrix des Orientierungsrahmens Medienbildung in den Mittelpunkt stellte (Recherchieren, Kommunizieren, Produzieren, Schützen, Problemlösen, Analysieren). Zusätzlich wurde ein Unterrichtsprojekt durchgeführt, um das Erlernte in der Praxis umzusetzen.

Daraus hat sich für das Schuljahr 2021/22 ein betreutes Online-Lernangebot entwickelt, welches aus sieben Lerneinheiten besteht: UDM-Online.

UDM-Online

Die sieben Online-Lerneinheiten sind nach einer Einführungsveranstaltung alle mehrwöchig. Neben festen Terminen gibt es flexibel zu gestaltende asynchrone Lernphasen. Diese werden von dem bewährten Trainer*innenteam der Medienberatung des NLQ begleitet. Für die Zertifizierung fertigen die Teilnehmenden Lernaufgaben zum Lernen mit und über digitale Medien an. Diese unterrichtspraktischen Anteile werden im eigenen Unterricht erprobt.

Die Lerneinheiten basieren auf dem „Europäischen Rahmen für die Digitale Kompetenz von Lehrenden“ (DigCompEdu). Hierzu gehören

  • berufliches Engagement
  • das Auswählen, Erstellen und Schützen digitaler Ressourcen
  • das Lehren sowie das kollaborative und selbstgesteuerte Lernen
  • das Evaluieren
  • die Orientierung an den Lernenden durch Differenzierung und Individualisierung
  • die Förderung der digitalen Kompetenzen der Lernenden.

Es geht also um das Entwickeln neuer Unterrichtsansätze, die sich auch in der Durchführung dieser Weiterbildung widerspiegeln.

Zielgruppe
Zielgruppe sind Lehrkräfte allgemeinbildender Schulformen. Ggf. können auch BBS-Kolleginnen und Kollegen teilnehmen. Für diese werden aber auch zwei eigene Veranstaltungen angeboten. Pro Schule wird die Teilnahme von mindestens zwei Lehrkräften dringend empfohlen - bei BBS bevorzugt aus einem Bildungsgang oder einer Fachgruppe. Die Genehmigung der Schulleitung muss vorliegen. Nach der Eröffnungsveranstaltung erfolgt eine zweite Anmeldung Die Annahme der Einladung zur ersten Lerneinheit verpflichtet zur Teilnahme an der gesamten Fortbildungsreihe.

Anforderung Zertifikat
Um das Zertifikat zu erhalten, ist neben einer regelmäßigen Teilnahme die erfolgreiche Durchführung und Dokumentation von 5 Lernaufgaben (= Portfolioaufgaben) sowie zwei Wahlmodulen, die innerhalb der Lerneinheiten stattfinden, erforderlich.

Termine für das Schuljahr 2021/22:

  Eröffnung

Lerneinheit 1

Digitale Lern-umgebung

Lerneinheit 2

Kultur der Digitalität

Lerneinheit 3

Unterrichts-material gestalten

Lerneinheit  4

Kooperation/ Kollaboration

Lerneinheit    5

Lernstände/ Feedback

Lerneinheit     6

Komplexe Zusammen-hänge

Lerneinheit      7

Reflexion und Präsentation

Dauer der

Lerneinheit

09.09.2021

29.09.21 bis 05.11.2021

15.11.21 bis 21.12.21

10.01.22 bis 08.02.22 16.02.22 bis 15.03.22 23.03.22 bis 03.05.22 11.05.22 bis 14.06.22 22.06.22 bis 06.07.22

Fixtermine

(VK = Video-konferenz)

VK 09.09.21

15-17 Uhr

VK   29.09.21

09-15 Uhr

VK 1  24.11.21

16-17 Uhr

 

VK 2  01.12.21

16-17 Uhr

VK 1  12.01.22

15-17 Uhr

 

VK 2  03.02.22

10-12 Uhr

VK     16.02.22

09-15 Uhr

----

 

Sprechstunde nach Bedarf

---

 

2 regionale Sprechstunden terminiert durch Trainer*innen-Team

VK oder Präsenz:

06.07.22

Präsentationen. Uhrzeit nach Absprache.

 

Ansprechpartner*innen im Netzwerk Medienberatung

Region Nord-West (Aurich, Wittmund, Friesland, Leer, Ammerland, Wesermarsch, Oldenburg)
Ansprechpartner: Philipp Johannes Merten

Region Nord-Ost (Harburg, Heidekreis, Lüneburg, Uelzen, Celle, Lüchow-Dannenberg, Gifhorn)
Ansprechpartnerin: Stefanie Wendeburg

Region Mitte-Nord (Cuxhaven, Stade, Osterholz, Rotenburg/Wümme, Verden, Diepholz, Nienburg/Weser)
Ansprechpartner: Ingo Engelhaupt

Mitte-Süd (Hannover, Hameln, Schaumburg, Holzminden, Hildesheim)
Ansprechpartner: Timo Ihrke

Region Süd-West (Emsland, Gradschaft Bentheim, Cloppenburg, Vechta, Osnabrück)
Ansprechpartner: Lukas Lux

Region Süd-Ost (Göttingen, Northeim, Goslar, Wolfenbüttel, Peine, Salzgitter, Braunschweig, Wolfsburg, Helmstedt)
Ansprechpartner: Arne Pelka

BBS niedersachsenweit
Ansprechpartner: Daniel Harting

 

Letzte Änderung: 22.07.2021

Drucken
zum Seitenanfang