Musikunterricht und Multimedia

 

Musik erfahrend erschließen – hinter dieser Kernkompetenz verbergen sich in den Kerncurricula Musik u.a. Inhalte wie Klänge beschreiben, Besetzungen analysieren, Partitur lesen, Musik in der Werbung oder Filmmusik und Sounddesign. Dabei orientiert sich der Musikunterricht auch an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler, aus der digitale Medien nicht mehr wegzudenken sind.
Für den kompetenten Einsatz im Unterricht fehlen jedoch vielfach die Erfahrung und mitunter auch die didaktischen oder technischen Ideen.
Genau hier setzt die vierteilige Weiterbildung an. Einerseits werden hier zu vermittelnden musikalischen Inhalte mit einem Konzept des „Lernens mit und über Medien“ (Orientierungsrahmen Medienbildung) verknüpft, andererseits soll auch die technische Schulung nicht zu kurz kommen.

Die bisherige vierteilige Weiterbildungsreihe Musikunterricht und Multimedia soll bis 2022 in ein Blended-Learning-Format überführt werden und wird überarbeitet.

Die bisherigen Inhlate der Module waren wie folgt:

Modul 1: analoges und digitales Klassenmusizieren
Modul 2: Mikrofonierung, Sequencing und Harddisk-Recording
Modul 3: Auseinandersetzung mit Werbespots (Bild und Ton)
Modul 4: Filmmusik
 

Kontakt

Letzte Änderung: 30.03.2021

Drucken
zum Seitenanfang