Mobilität: Filmothek

Auf dieser Seite finden Sie Filme zum Thema Mobilität, die von Lehrkräften im Unterricht sowie auf Schulveranstaltungen gut eingesetzt werden können um das Thema ihren Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen sowie Erziehungsberechtigten nahe zu bringen.

 

Schauen Sie gerne diesen Film zum Thema 'Curriculum Mobilität' (2 Minuten), in dem definiert wird, was Mobilität für uns alle bedeutet. Denn dieser Begriff birgt mehr als nur die Bewegung im Raum.

 

Der Film 'Mobilität an der Ganztagsschule Flötenteich in Oldenburg' (Link in rechter Spalte, 14 Minuten) dokumentiert, wie Mobilität in der Schule gelebt werden kann.

 

Filmprojekt Mobilität an Förderschulen

Das Niedersächsische Curriculum Mobilität gilt als fächerübergreifendes Bausteinkonzept für alle Schulformen. Manche Schulformen sind allerdings weniger bekannt. Vor allem die zahlreichen spezialisierten Förderschulen, die trotz Inklusion weiter bestehen (weitgehend aufgelöst ist nur die Förderschule Schwerpunkt Lernen). Wie sieht die Förderung von sicherer und nachhaltiger Mobilität an der Förderschule Schwerpunkt Körperliche und Motorische Entwicklung aus? Wie wird Mobilität in einer Förderschule Schwerpunkt Geistige Entwicklung umgesetzt? Wo liegen besondere Chancen und Herausforderungen? Welche Anregungen können Kolleg*innen in der Inklusion für ihre Schüler*innen daraus ableiten?

Lassen Sie sich inspirieren von der Arbeit der Mira-Lobe-Schule, Hannover, die intern selbst inklusiv arbeitet und trotz der verschiedenen Handicaps vieler Schüler*innen Mobilität in allen Facetten begeistert lebt. Einige Filmsequenzen stellen wir Ihnen auch unter den Titeln von Bausteinen aus dem Curriculum Mobilität zur Verfügung. So können sie sie passend zu Ihrer Unterrichtsplanung gezielt anschauen. 

Baustein 1 - Regeln und geregelt werden

Baustein 2 - Einsteigen - Umsteigen - Aussteigen

Baustein 3 - Miteinander - Gegeneinander - Füreinander

Baustein 5 - Lebensräume - Lebensträume

Baustein 10 - Verbrauchen und verbraucht werden

 

Und sehen Sie am Beispiel der Eberhard-Schomburg-Schule, Laatzen, wie die einzige Schulform, die keine Noten vergibt und eine ganztägige Schule ist, nämlich die Förderschule Geistige Entwicklung, durch praktisches Einüben und kreative Individualisierung alle Kinder und Jugendlichen auf dem Weg in ein möglichst mobiles selbstbestimmtes Leben fördert und zukunftsweisend nachhaltiges Handeln praktisch einübt.

 

Letzte Änderung: 19.05.2022

Drucken
zum Seitenanfang