FB 22: Evaluationsberatung - abS

Die Beratung für Evaluation unterstützt und begleitet Schulen vor Ort bei allen Fragen zur internen und externen Evaluation und bietet dazu bedarfsorientiert und zielgerichtet Dienstleistungen für die innerschulischen Fragestellungen an. Das konkrete Anliegen der Schule steht im Zentrum der Evaluationsberatung. Die Schule entscheidet über Umfang und Art der Unterstützungsleistung. Jegliche in den Angeboten der Evaluationsberatung generierte Daten gehören ausschließlich der Schule und werden vertraulich behandelt.

Folgende Angebote stehen derzeit zur Verfügung:

  • Unterstützung und Begleitung bei interner Evaluation
  • Unterricht beobachten und entwickeln
  • Potenzialanalyse Schulentwicklung 
  • Fokusevaluation - Systematischer Unterrichtsentwicklungsprozess
  • Ergebnisse externer Evaluationen nutzen

Unterricht im Fokus

Mit den Beratungsangeboten „Unterricht beobachten und entwickeln“ und „Fokusevaluation – Systematischer Unterrichtsentwicklungsprozess“ kann die Schule ihren Unterricht gezielt in den Blick nehmen, um Stärken und mögliche Entwicklungspotenziale zu ermitteln. Grundlage der Unterrichtsbeobachtung sind Unterrichtsbeobachtungsbögen (UBBs), die die Schule selbst nutzen kann und die ebenso das Instrument der externen Evaluation sind.

Lesen Sie mehr

Mehrperspektivische Unterrichtsbeobachtung (mUB)

Den Unterricht „durch die Augen der Lernenden sehen“ (Hattie) und gleichzeitig mit kollegialer Hospitation und Reflexion des Unterrichts ein gemeinsames Verständnis von Unterrichtsqualität entwickeln – das ermöglicht mUB. mUB ist ein Baustein für die Entwicklung einer Feedback-Kultur und die systematische Verbesserung der Unterrichtsqualität. mUB ist Teil des Beratungsangebots „Unterstützung und Begleitung bei interner Evaluation“.

Lesen Sie mehr

Befragungen

Die Beratung für Evaluation unterstützt und berät die Schule bei allen Fragen der internen Evaluation. Ein wichtiges Element dafür sind Befragungen der verschiedenen schulischen Gruppen wie Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte. Es können passgenaue Fragebögen nach dem spezifischen Bedarf der Schule entwickelt werden. Und es liegen fertige Befragungsinstrumente zu wesentlichen Schwerpunktthemen vor, die die Schule ganz oder teilweise nutzen kann.

Lesen Sie mehr

Fachbereichsleiterin FB 22

Andrea Giffhorn

Umsetzungskonzept zur Weiterentwicklung der Fokusevaluation

Unterstützung und Beratung von Schulen bei Evaluationen

Kontakt

Letzte Änderung: 10.01.2022

Drucken
zum Seitenanfang