Curriculare Vorgaben

 

Niedersachsen:

 

Kerncurricula Niederländisch

Mit dem Schuljahr 2011/12 sind die Kerncurricula für das Fach Niederländisch in den Schuljahrgängen 6 bis 10 an allgemeinbildenden Schulen in Kraft getreten. Sie sind hier downloadbar:

Aufgabenbeispiele zu den neuen Kerncurricula  sind bereits erarbeitet worden und stehen auf dieser Plattform im Bereich Unterrichtsmaterial (Kategorie Sek. I / jeweils unter den entsprechenden Basiskompetenzen Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben, Sprachmittlung / Beispielaufgaben KC) zum Download bereit. 

Das Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe an allgemeinbildenden Schulen sowie das Berufliche Gymnasium liegt vor. Es ist zum Schuljahr 2012/13 in Kraft getreten.

Folgende Präsentation mit allgemeinen Hinweisen zum neuen Kerncurriculum Niederländisch wurde bei der Implementierungsveranstaltung am 28.06.2012 in Lingen von Stefan Ulrichs, Fachleiter am Studienseminar Leer, gehalten:

 

Nordrhein-Westfalen:

 

Kernlehrpläne Niederländisch für Nordrhein-Westfalen (Anhörfassung)

Die neuen Kernlehrpläne für den Niederländischunterricht der Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen sind am 01.07.2009 in Kraft getreten. Die Anhörfassungen, die hier zum Download bereitstehen, sind nahezu unverändert übernommen worden. Die gültigen Druckversionen sind unter www.schul-welt.de zu beziehen.

 

 

Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen:

 

Einheitliche Prüfungsanforderungen (EPA) in der Abiturprüfung Niederländisch

Die im Jahr 2005 von der KMK beschlossenen EPA in der Abiturprüfung Niederländisch sind in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen anzuwenden.

 

Operatoren für das Fach Niederländisch

Übersicht über die Operatoren für das Fach Niederländisch laut EPA (2005), gültig für Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen