Tag der Medienkompetenz

Der fünfte „Tag der Medienkompetenz“ fand am 02. November 2017 in Hannover im Convention Center auf dem Messegelände Hannover statt, dieses Mal unter dem Motto „kompetent, vernetzt und sicher in der digitalen Welt“. Mit über 550 TeilnehmerInnen war die Veranstaltung nachgefragter denn je.

Ausgangspunkt der diesjährigen Veranstaltung war die Frage, ob junge Menschen und Menschen in Erziehungsverantwortung den sich rasch wandelnden Anforderungen der digitalen Welt gewachsen sind. Ist dieses Ziel angesichts immer neuer Phänomene wie Fake News oder Social Bots überhaupt jemals erreichbar? Welche Informationen sind belastbar, und wie erkenne ich sie? Welche Hilfen und Angebote gibt es in Niedersachsen, die mich befähigen, mich kompetent, vernetzt und sicher in einem digitalen Umfeld zu bewegen? 


Einen sehr interessanten Eröffnungsvortrag hielt der Wiener Prof. Dr. Nikolaus Forgó vom Institut für Rechtsinformatik an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, indem er sich mit juristischem Blick der Frage widmete, ob junge Menschen fit für die Anforderungen der digitalen Welt sind. Der Vortrag bot einen kompetenten wobei auch kurzweiligen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen (Datenschutz-, Urheber-, Medien-, Jugendschutzrecht) aus Perspektive eines IT-Juristen und Vaters zweier Digital Natives.

Der aktuelle Stand des Konzepts „Orientierungsrahmen Medienbildung in der Schule“ wurde an diesem Tag ebenfalls vorgestellt. Dieses Konzept versteht sich für die Schulen als Leitfaden unter anderem auch für die Erstellung eines schuleigenen Medienbildungskonzeptes. Die Medienpädagogischen BeraterInnen des NLQ standen hierbei hilfreich zur Seite.

Darüber hinaus trugen vor allem die 19 spannenden Vorträge und Workshops aus der frühkindlichen, schulischen, außerschulischen, beruflichen und Hochschulbildung dazu bei, dass die TeilnehmerInnen viele Ideen und Anregungen für ihre weitere Arbeit mit nach Hause nehmen konnten. Auch die elf Themeninseln wurden stark frequentiert und so konnten viele neue Kontakte geknüpft werden. Außerdem konnten sich die Teilnehmenden auf einer großen „Spielwiese“ ein Bild davon machen, wie sie solche Kenntnisse und Fähigkeiten auch spielerisch erwerben können.

Wir freuen uns über das große Interesse am Thema und blicken schon gespannt auf die weiteren Entwicklungen in der digitalen Welt.

Veranstalter des „Tages der Medienkompetenz“ war wieder das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM). Unterstützt wurde die Fachtagung von der Niedersächsischen Staatskanzlei, dem Niedersächsischen Kultusministerium, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie der Initiative n-21.

 


 

Seit 2009 findet der „Tag der Medienkompetenz“ in Niedersachsen im jährlichen Wechsel mit den regionalen Schulmedientagen statt. Die Veranstaltung bietet allen, die zum Thema „Medienbildung“ arbeiten, ein Forum, sich fortzubilden, neue Impulse aufzunehmen und eigene Erfahrungen weiterzugeben sowie sich mit Fachleuten aus ganz Niedersachsen und über die Landesgrenzen hinaus zu vernetzen.

 

Ein Video von h1 - Fernsehen aus Hannover zum Tag der Medienkompetenz 2011:

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Tag der Medienkompetenz 2017

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln