Dead Poets Society

 

Ein unorthodoxer Lehrer, der im Herbst 1959 sein neues Amt an einem konservativ-strengen College in Neuengland antritt, leitet die Schüler seiner Klasse zur Selbsterkenntnis und zur Verwirklichung der eigenen Identität an. Die Poesie wird dabei zum Sinnbild geistiger Freiheit.

Gattung: Drama
Themen: Freiheit (des Einzelnen), Vater-Sohn-Konflikt
Arbeitsschwerpunkt: Kamera- bewegungen, Framing, Dramaturgie
Empfohlene Altersgruppe: ab Klasse 9
Fächerempfehlungen: Englisch

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln