Die Landespartnerschaft zwischen Tjumen (Тюмень) und Niedersachsen

 

Die Region liegt an der westlichen Grenze Asiens, östlich des Urals. Rund 2100 Kilometer von Moskau entfernt. Die Stadt Tjumen ist mit etwas mehr als einer halben Million Einwohner die älteste Stadt Sibiriens und zwischen Asien und Europa gelegen, stellt sie schon seit Langem ein wichtiges Handelszentrum dar.

Basis der Zusammenarbeit zwischen Niedersachsen und Tjumen sind die Gemeinsamen Erklärungen vom 21. Mai 1992 und vom 2. Oktober 1998. Darin verständigten sich beide Seiten, in verschiedenen Bereichen zu kooperieren. Außerdem beschlossen sie, direkte Kontakte zwischen Industriebetrieben hier und dort sowie Organisationen zu fördern.

Von Seiten des Niedersächsischen Kultusministeriums befindet sich die Zusammenarbeit zurzeit in einer Phase der Neustrukturierung.

Durch die Entsendung einer Landesprogrammlehrkraft ab dem Schuljahr 2016/2017 werden der Deutschunterricht sowie die Aus- und Weiterbildung von Deutsch-Lehrkräften unterstützt. Auch der Ausbau von Schulpartnerschaften, Schüleraustauschen bzw. Schülerprojekten ist dadurch zu erwarten.

Kontakt:

Niedersächsisches Kultusministerium , Referat für europäische und internationale Angelegenheiten, Frau Christel Schröder, E-Mail

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln