"Religion begegnen" am Ende von Schuljahrgang 8

Inhaltsbezogene Kompetenzen 

Die Schülerinnen und Schüler...

  • beschreiben Lebenswelten von Angehörigen anderer Religionen.
  • vergleichen zentrale christliche Glaubenselemente mit denen anderer monotheistischer Religionen.
  • setzen sich mit Einstellungen gegenüber anderen Religionen auseinander.

 

Mögliche Inhalte für den Kompetenzerwerb 

  • Zusammenleben mit Menschen anderer Religionen in der Nachbarschaft, „interreligiöser“ Stadtplan
  • Religiös geprägte Kulturen, z. B. Judentum in Israel, Islam in türkisch- oder arabischsprachigen Ländern, Buddhismus in Thailand
  • Schöpfung, Monotheismus, Schriftreligionen, Religionsbegründer
  • Bibel, Jesus Christus, Kreuz und Auferweckung, dreifaltiger Gott, Kirche; Tora, Talmud, Synagoge, Jerusalem; Koran, Moschee, Mekka, Medina
  • Credo, Dekalog, Bergpredigt, Doppelgebot der Liebe; Schʼma Israel, Beschneidung, Sabbat, Halacha; Shahada, Gebet/Al-Fatiha, Freitagsgebet, Fünf Säulen des Islam, Scharia
  • Nachbarschaft und Freundschaft
  • Stellung der Frau in den Religionen, Intoleranz, religiös motivierte Gewalt
  • christlicher Antijudaismus, islamischer Fundamentalismus
  • Unterscheidung der sozialen, ökonomischen und politischen Dimensionen bei der Beurteilung der Religionen, Spannungsverhältnis von Kultur und Religion

 

Biblische Basistexte

Gen 12-22 (Auszüge), Mt 28, 16-20 (Missionsauftrag)

Verbindliche Grundbegriffe 

Antijudaismus, Erlösung, Fundamentalismus, interreligiöser Dialog, Polytheismus, Symbol, Weltethos

 

Quelle: Kerncurriculum Kath. Religion für das Gymnasium Schuljahrgänge 5 – 10

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln