Türkei

 

Kooperationen mit der Türkei

 

Deutsch-Türkische Jugendbrücke (DTJB)

Förderung kleiner Projekte.

 

Ziel:

Intensivierung des deutsch-türkischen Schüler- und Jugendaustausches.

 

Zielgruppe:

Junge Menschen im Alter zwischen 12 und 30 Jahren.

 

Maßnahmen:

Gemeinsame Projekte und Zusammenarbeit von Schulen und Jugendorganisationen;

Weiterbildung von Fachkräften in den Bereichen:

  • Schüleraustausch
  • Schulpartnerschaft
  • Außerschulischer Jugendaustausch.

 

Finanzielle Förderung:

  • Kosten für Vor- und Nachbereitungstreffen, Reisekosten für Besuch und Gegenbesuch, Aufenthalts- und Programmkosten, ...
  • Fördersumme: Maximal 5.000 €

 

Antragsberechtigte:

  • In Deutschland: Gemeinnützige Körperschaften des privaten Rechts oder Körperschaften des öffentlichen Rechts (z.B. Schulen), welche die Fördermittel für steuerbegünstigte Projekte einsetzen.
  • In der Türkei: Zivilgesellschaftliche Organisationen, Universitäten und staatliche Schulen sowie Institutionen, an die eine Stiftung oder ein Verein angeschlossen ist.

 

Antragsfrist:

Spätestens drei Monate vor Projektbeginn.

 

Kontakt:

Frau Öngün Eryilmaz, Telefon: 02 11 / 8 37 - 26 39, E-Mail

Frau Alina Karadeniz, Telefon: 02 11 / 8 37 - 26 38, E-Mail

 

Website

 

 

Willkommen Türkei! Hosgeldin Almanya!

Programm der Robert Bosch Stiftung

 

Ziel:

Arbeit von deutsch-türkischen Partnerschulen an einem gemeinsamen Projekt mit gegenseitigem Besuch.

 

Zielgruppe:

Schülergruppen ab der 5. Jahrgangsstufe.

 

Projektthemen:

Inhaltlich und methodisch frei wählbar; z. B. zu den Themen Umwelt, Gesellschaft, Bildung, Musik, Technik...

 

Kriterien:

  • Projektpartner stehen bereits vor Antragstellung in Kontakt
  • Gruppengröße jeweils zwischen 10 und 25 Schülerinnen und Schülern
  • Projekt muss innerhalb eines Jahres durchgeführt werden
  • Dauer jeweils 7 - 10 Tage; wovon mindestens 2 Tage Projektarbeit beinhalten müssen; bei mehr als 8 Tagen: 3 Tage Projektarbeit
  • Unterbringung möglichst in Gastfamilien

 

Finanzielle Förderung:

Vor- und Nachbereitungstreffen verantwortlicher Lehrkräfte, Reisekosten, Aufenthalts- sowie Projektkosten.

 

Antragsfristen:

  • Dreimal jährlich
  • Zwei Monate vor Ablauf der Bewerbungsfrist Vorprüfung des Antrags durch die Deutsch-Türkische Jugendbrücke nötig

 

Kontakt:

Frau Öngün Eryilmaz (Deutsch-Türkische Jugendbrücke), Telefon: 02 11 / 8 37 - 26 39, E-Mail                   

Frau Alina Karadeniz (Deutsch-Türkische Jugendbrücke), Telefon: 02 11 / 8 37 - 26 38, E-Mail

 

Website der Robert Bosch Stiftung

Website der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln