Europeans for Peace

 

Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ)

 

Ziel:

Förderung von bi- oder trinationalen Projekten deutscher Schulen oder Jugendgruppen mit Partnern aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa sowie Israel.

Gefördert werden Projekte, die sich mit Diskriminierung und Verfolgung im Nationalsozialismus oder mit aktuellen Fragen der Menschenrechtsverletzungen beschäftigen.

 

Zielgruppe:

Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren (jedoch keine Studierenden).

 

Kriterien:

  • 15 Personen je Land
  • Fünf bis sieben Tage je Begegnung
  • Gemeinsame Planung und internationale Projektbegegnung der Partnergruppen
  • Präsentation der Ergebnisse in unterschiedlicher Form

 

Antragsberechtigte:

Institutionen der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit.

 

Finanzielle Förderung:

Reise-, Programm- und Personalkosten, Pauschalen für Sachmittel für ein Projektergebnis.

 

Kontakt:

Judith Blum, Telefon: 0 30 / 25 92 97 - 36, E-Mail

Corinna Jentzsch, Telefon: 0 30 / 25 92 97 - 37, E-Mail

 

Website

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln