Schülerlabore als außerschulische Lernorte im Fach Biologie

Wer ist der Vater? Eine Speichelprobe genügt - und schon kann durch einen genetischen Fingerabdruck die Vaterschaft eindeutig nachgewiesen werden. Oder man kommt mit einer DNA-Probe möglichen Tätern auf die Spur - wie im Fernsehkrimi.

Biologie kann richtig spannend sein. Aber Untersuchungen zum genetischen Fingerabdruck sind mit schuleigenen Mitteln nicht zu stemmen, eine Polymerase-Kettenreaktion ist nicht mit den Materialien aus der Biologiesammlung zu machen. 

Da ist es gut, dass Universitäten ihre Tore für Ihre Lerngruppe öffnen. Aufwendige Versuche - unter realistischen Forschungsbedingungen - werden hautnah erlebt. Ein unschätzbarer Einblick in die Arbeit moderner Biologen.

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln