Curriculare Vorgaben Deutsch als Zweitsprache

Zu Beginn der Schuljahrs 2016/2017 hat das Niedersächsische Kultusministerium neue Curriculare Vorgaben für Deutsch als Zweitsprache herausgegeben.
 

Mit der neuen Konzeption der Vorgaben reagiert Niedersachsen auf die veränderten Bedarfe im DaZ-Unterricht. Dabei werden die sprachlichen und kulturellen Kompetenzen der DaZ-Lernenden stärker mit in die Lernprozesse einbezogen. Neben der additiven Sprachförderung ist der Besuch des Regelunterrichts integrativer Bestandteil des Spracherwerbs. Die Förderung derjenigen Schülerinnen und Schüler, die Deutsch als Zweit- und Bildungssprache erlernen, wird somit als Querschnittsaufgabe der gesamten Schule verstanden.

Auch die interkulturelle Bildung wird als Aufgabe des Regelunterrichts und als Lernziel für alle Schülerinnen und Schüler verstanden.

Sprachliche Bildung

Die Vorgaben beziehen sich auf die kommunikativen Kompetenzen Hör- und Hör-/Sehverstehen, Lesen, Sprechen, Schreiben und Sprachmittlung. Die Kompetenzerwartungen an die DaZ-Lernenden werden jeweils in Anlehnung an die Niveaustufen A1-B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) angegeben.

Interkulturelle Bildung

Interkultureller Bildung als Bestandteil alltäglichen Lernens aller Schülerinnen und Schüler betrachtet (vgl. S. 38). Deshalb muss sie auch im Regelunterricht verortet sein, in den die zugewanderten Schülerinnen und Schüler "von Anfang an und mit zunehmenden Anteilen" integriert werden (ebd.) Der Schwerpunkt liegt hierbei auf interkultureller kommunikativer Kompetenz, die folgendermaßen beschrieben wird: 
"Interkulturelle kommunikative Kompetenz umfasst

  • soziokulturelles Basis-/Orientierungswissen
  • Einstellungen und Haltungen zu kultureller Differenz
  • Umgang mit und Bewältigung von interkulturellen Begegnungssituationen

Folgende Bereiche der deutschen wie der Herkunftskulturen und -gesellschaften der Schülerinnen und Schüler spielen dabei eine herausragende Rolle:

  • Alltag und Lebensbedingungen
  • zwischenmenschliche Beziehungen
  • Werte, Normen, Überzeugungen und Einstellungen" (S. 38)
CuVO DaZ Hier finden Sie die curricularen Vorgaben DaZ für Niedersachsen. Da sie nach Kompetenzstufen gegliedert sind, sind sie alters- und schulformunabhängig. 

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Ansprechpartnerin

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln