Reden von und mit Gott am Ende von Schuljahrgang 6

Inhaltsbezogene Kompetenzen 

Die Schülerinnen und Schüler...

  • beschreiben Vorstellungen und Darstellungen von Gott.
  • erläutern biblische Bildworte für Gott.
  • setzen sich mit Lebensgeschichten von glaubenden Menschen auseinander.
  • gestalten Formen des Sprechens von und mit Gott.

 

Mögliche Inhalte für den Kompetenzerwerb

  • Persönliche Gottesvorstellungen, Rede von Gott in Bildern, Symbolen und Texten
  • Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Darstellung Gottes, Bilderverbot
  • Namen, z. B. Jahwe, Vater, Abba
  • Bildworte, z. B. Hirte, Lebensquelle, Schöpfer, Kriegsherr, Geliebter, Geist, Weisheit
  • Biblische Glaubensgeschichten, z. B. Abraham, Mose, Josef, Rut, Petrus, Paulus
  • Zeugnisse von Heiligen, z. B. Nikolaus, Martin, Franziskus
  • Engagierte Christen im eigenen Umfeld, z. B. Tafel, Besuchsdienst, Asyl- und Flüchtlingshilfe
  • Biblische und kirchliche Gebete, z. B. Psalmen, Vaterunser, Ave Maria
  • Verfassen und Gestalten eigener Gebete
  • Weitere Ausdrucksformen, z. B. Gesang, Tanz, Texttheater, Gottesdienste und Andachten

 

Biblische Basisitexte:

Ex 3 (Offenbarung Jahwes); Ex 20, 4 (Bilderverbot); Hiob (Auszüge); Ps 23 (guter Hirte); Jona; Mt 6, 9-13 (Vaterunser); Joh 20, 24-31 (Thomas)

 

Verbindliche Grundbegriffe:

Atheismus, Bilderverbot, Exodus, Götze, Jahwe, Metapher, Monotheismus, Offenbarung, Theodizee, Trinität

 

Quelle: Kerncurriculum Kath. Religion für das Gymnasium Schuljahrgänge 5 – 10

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln