Ziele und Inhalte

Kompetenzmodell des niedersächsischen Kerncurriculums für die Sek II

Ökonomische Kompetenz nach den EU-Projekt "Politische Partizipation durch gesellschaftliche Kompetenz"(2)

Das Kerncurriculum (1) formuliert im Kompetenzbereich Fachwissen für die Lernbereiche politische Bildung und ökonomische Bildung zunächst die Kompetenzerwartung

 

Schülerinnen und Schüler

 ... verfügen über ein strukturiertes politisches und ökonomisches Orientierungswissen, welches ihnen das rationale Beurteilen politischer und ökonomischer Sachverhalte und Entscheidungen  ermöglicht.

Schülerinnen und Schüler

…verstehen wirtschaftliche Zusammenhänge, die Grundlagen und Formen der Wirtschaft, ihre Differenzierungen und Wirkungen.

Für den Lernbereich ökonomische Bildung wird dies konkretisiert:

 

Schülerinnen und Schüler
... erfassen wirtschaftliches Handeln in den Kategorien der ökonomischen Verhaltenstheorie

 Schülerinnen und Schüler
… erkennen subjektive Interessen und Bedürfnisse und objektive gesellschaftlichen Widersprüche

Kategorien:
Bedürfnisse, Güter, Nutzen, Knappheit, Opportunitäts- bzw. Alternativkosten, Konflikt, Risiko

Kategorien:
Kapital, Verfügung über die Produktionsmittel und damit über die Arbeitsplätze, Verteilung der erwirtschafteten Güter, Partizipationsmöglichkeiten der Arbeitnehmer/innen.

... erfassen ökonomische Interdependenzen und Prozesse als Kreislaufzusammenhänge

… können diese Widersprüche benennen und Überlegungen anstellen, wie diese durch demokratische Alternativen und Strategien aufgehoben oder überwunden werden können.

Kategorien:
betriebliche, zwischenbetriebliche, gesellschaftliche, internationale Arbeitsteilung, Wirtschaftskreislauf und Interdependenz

Kategorien:
Rolle der Märkte, des Produktivkapitals, des Finanzkapitals und der Arbeitsmärkte. internationale Wirtschaftsverflechtungen, Weltmarktkonkurrenz (Globalisierung) und die Rolle der Staaten und der internationalen Wirtschaftsorganisationen.

... erfassen die institutionell-rechtlichen Bedingungen wirtschaftlichen Handelns.

 

Kategorien:
Wirtschaftsordnung, Koordinationssysteme, Marktversagen, wirtschaftspolitische Handlungsfelder, Staatsversagen

 

(1) Kerncurriculum Politik/Wirtschaft Sek II Qualifizierungsphase

(2) nach: Politische Partizipation durch gesellschaftliche Kompetenz: Curriculumentwicklung für die politische Grundbildung. Ökonomische Kompetenz, Flensburg 2005

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln