Schreib- und Leseförderung

Schreib- und Leseförderung in Niedersachsen

Die kontinuierliche Schreib- und Leseförderung für Schülerinnen und Schüler ist eine fächerübergreifende Aufgabe im Bereich der Sprachbildung. In den vergangenen Monaten hat sie durch die Einschulung von Kindern und Jugendlichen, die Deutsch als Bildungssprache erst erlernen müssen, noch zusätzlich an Relevanz gewonnen. Aber auch Lernende mit Deutsch als Erstsprache können und sollen in ihrer Lesekompetenz und Ausdrucksfähigkeit fortwährend gefördert und gefordert werden.

Neben der Förderung der allgemeinen sprachlichen Kompetenzen spielt  auch die Kenntnis verschiedener Textsorten und Sprachregister eine wichtige Rolle. Gerade im Zeitalter der digitalen Medien ist es eine zentrale Schlüsselkompetenz, viel, schnell und "quer"  lesen zu können. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten der Textproduktion immer vielfältiger und anspruchsvoller, insbesondere im wissenschaftlichen und journalistischen Bereich.

In Niedersachsen werden Lesen und Schreiben durch mehrere Projekte und Maßnahmen von verschiedenen Akteuren unterstützt, die wir Ihnen unten auf dieser Seite als Glossar mit weiterführenden Links zur Verfügung stellen.

Zentrale Einrichtung des Landes Niedersachsen für das Lesen und die Schulbibliotheksarbeit ist die Akademie für Leseförderung.

Lesen

Journalistisches und wissenschaftliches Schreiben

 

 

Schulbibliotheken

Partner des Landes Niedersachsen

 

Schülerreporter

Schülerreporter

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen verschiedene Landesprojekte zum journalistischen Schreiben vor. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln