Themenbereiche & Lernfelder

Politisches Lernen soll dazu beitragen, dass eine kritische Beurteilung gesellschaftlicher Probleme möglich und die aktive Teilhabe am politischen Geschehen gefördert wird. Projekte und Maßnahmen, die das Demokratiebewusstsein stärken, also demokratisches Denken und Handeln fördern, stehen im Zentrum des politischen Lernens. Damit wird zugleich auch ein Beitrag zur Prävention gegen Rechtsextremismus und andere demokratiefeindliche Ideologien geleistet.

Die aktive Nutzung der vielfältigen Medienangebote trägt  in besonderer Weise  dazu bei, die Handlungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern  zur Partizipation und aktiven Gestaltung einer friedlichen, interkulturellen und sozialen Gesellschaft zu fördern.

Gesellschaftsbewusstsein

Gesellschaftsbewusstsein

Theoretische Grundlagen und praktische Anregungen für einen fächerübergreifenden Unterricht, der dazu beiträgt, dass Schülerinnen und Schüler ein Gesellschaftsbwusstsein ausbildung können und politisches Engagement entwickeln. Materialien für das Selbststudium von Lehrkräften, die Fortbildung und Unterrichtsplanung. Lesen Sie mehr
Demokratieerziehung und Toleranzförderung

Demokratieerziehung und Toleranzförderung

Eines der obersten Ziele schulischer Bildung überhaupt ist es, junge Menschen zu befähigen, sich in der modernen Gesellschaft zu orientieren und politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Fragen und Probleme kompetent zu beurteilen. Dabei sollen sie ermuntert werden, für Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Gerechtigkeit, wirtschaftliche Sicherheit und Frieden einzutreten. (KMK) Lesen Sie mehr
Gesellschaft im Wandel

Gesellschaft im Wandel

Bevölkerungswachstum, Wirtschaftswachstum und Wirtschaftskrisen, soziale und räumliche Mobilität, politische Konflikte, Revolutionen und eine differenzierte Medienlandschaft: Beispiele dafür, dass Wandlungsprozesse und Umbrüche gesellschaftliche Entwicklung kennzeichnen. Lesen Sie mehr
Schule gegen Rechtsextremismus

Schule gegen Rechtsextremismus

Rechtsextremismus und Neofaschismus gefährden jede demokratische, auf den Prinzipien von Gleichwertigkeit und Menschenrechten basierende Gesellschaft. Eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Herausforderung ist ein kontinuierliches Engagement gegen antidemokratische, fremdenfeindliche, rassistische und antisemitische Einstellungen und Aktivitäten im Inland und im Ausland. Schule ist dafür einer der zentralen Orte. Lesen Sie mehr
Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit

Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit

Schülerinnen und Schüler jeden Alters müssen die Geschichts- und Erinnerungskultur als Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens und ihrer individuellen Biographie wahrnehmen und reflektieren. Lesen Sie mehr
Politik, Öffentlichkeit und Medien

Politik, Öffentlichkeit und Medien

Wenn man die Medien als "vierte Gewalt" bezeichnen kann, dann ergibt sich daraus gleichzeitig, dass die Beschäftigung mit der Struktur und Organisationsform der Medienlandschaft sowie der Qualität journalistischer Arbeit ebenso zur politischen Bildung gehört wie die Beschäftigung mit anderen politischen Institutionen. Lesen Sie mehr
Historisch-politische Filmbildung

Historisch-politische Filmbildung

Filme zeigen eine gestaltete Abbildung dessen, was sich zu einem bestimmten Zeitpunkt im Blickwinkel der Kamera befunden hat. Die Ereignisse, Vorgänge etc. können dann später - auch wenn sie längst Geschichte sind - in ihrer gefilmten Darstellung betrachtet und als Quellen ihrer Entstehungszeit befragt werden. Lesen Sie mehr
Ökologisches Lernen

Ökologisches Lernen

Ökologie als Schlüsselqualifikation ist im Grunde der pflegliche Umgang mit der Natur und den Dingen. So wie wir Dinge behandeln, wie wir sie verschwenden und zerstören und wie wir mit ihnen umgehen, so behandeln wir auch das uns Äußerliche, die Natur. Und deshalb ist ökologisches Bewusstsein, ökologische Kompetenz ein Essential unserer Gesellschaft und keine Nebensache, auf die man notfalls auch verzichten könnte. Lesen Sie mehr
Politische Ökonomie

Politische Ökonomie

Statt eines eindimensional strukturierten auf Betriebs- und Volkswirtschaftslehre reduzierten Fachs „Wirtschaft“ ist eine sozioökonomische Bildung in der Schule wichtig, die auf Selbsterkenntnis, kritisch reflektiertem Handeln und sozialer wie auch ökologischer Verantwortung basiert. Lesen Sie mehr
Soziale Ungleichheit vs Gerechtigkeit

Soziale Ungleichheit vs Gerechtigkeit

Die Wahrnehmung zu schärfen für die unsichtbaren Ungleicheiten und für die versteckten Ungerechtigkeiten, das gehört zum Grundbestand der politischen Bildung und zur Basisausstattung des öffentlich tätigen Menschen. Lesen Sie mehr
Menschenrechte

Menschenrechte

"Ziel der Menschenrechtserziehung in der Schule ist die Herausbildung von Achtung, Toleranz und Respekt vor anderen Kulturen sowie eine grundlegende Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Auf dieser Grundlage ermöglichen die Schulen die freie Entfaltung der Persönlichkeit jedes einzelnen und versuchen im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Chancenungleichheiten entgegenzuwirken sowie Benachteiligungen auszugleichen." (KMK) Lesen Sie mehr
Europabildung

Europabildung

Die Schule hat die Aufgabe, die Annäherung der europäischen Völker und Staaten und die Neuordnung ihrer Beziehungen bewusst zu machen. Sie soll dazu beitragen, dass in der heranwachsenden Generation ein Bewusstsein europäischer Zusammengehörigkeit entsteht und Verständnis dafür entwickelt wird, dass in vielen Bereichen unseres Lebens europäische Bezüge wirksam sind und europäische Entscheidungen verlangt werden. Lesen Sie mehr
Friedensbildung

Friedensbildung

Ziel der Friedensbildung ist es, den Gedanken der Völkerverständigung, die Wege und Methoden der zivilen Konfliktbearbeitung, der Abrüstung und der Beseitigung von Kriegsursachen Schülerinnen und Schülern nahe zu bringen. Lesen Sie mehr
Interkulturelle Bildung

Interkulturelle Bildung

Die Medien(berichterstattung) über fremden Kulturen und über Menschen mit Migrationsgeschichte in unserer Gesellschaft ist für die Wahrnehmung der damit verbundenen Herausforderungen und die Entwicklung von politischen Einstellungen und individuellen Haltungen von besonderer Bedeutung. (Selbst)kritische Analyse und Reflexion der Medieninhalte und Mediennutzung wird damit zu einem essentiellen Element sowohl der politischen Bildung als auch der Medienbildung. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln