Israel

 

Deutsch-israelische Schulpartnerschaften im Rahmen des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD).

 

Ziel:

Aufbau und Förderung langfristiger Schulpartnerschaften mit Israel.

 

Kriterien:

  • Alle Schulformen sind antragsberechtigt.
  • Ausschließlich für israelische Gäste möglich.
  • Aufenthalt der israelischen Schülerinnen und Schüler an der deutschen Partnerschule.
  • Unterbringung in Gastfamilien.
  • Gemeinsame thematische Projekte im Rahmen von Schulpartnerschaften.
  • Themenbezogene Programmgestaltung im schulischen und außerschulischen Bereich.

 

Finanzielle Förderung:

Programmkostenzuschuss:

  • Reisekosten (maximal 110 € pro Person).
  • Versicherungspauschale (0,50 € pro Tag pro Person).
  • Programmkosten (50 € pro Tag; insgesamt maximal 500 €; nur für Programmkosten innerhalb Deutschlands).

 

ODER:

 

Zusatzantrag Projektkosten:

  • Pauschale von maximal 1.500 €.

 

Dauer:

Sieben bis 21 Tage; während der Schulzeit.

 

Gruppengröße:

Zehn bis 25 Personen

 

Kontakt:

Herr Gehrke, Telefon: 02 28 / 5 01 – 2 61; E-Mail

 

Website

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln