Wahlpflichtmodul 8: Theater

Mögliche Unterrichtsaspekte:


o Funktion des Theaters im Wandel


o Theaterinszenierungen als eigenständige Kunstwerke: Regietheater vs. werktreue Inszenierung


o Vergleich unterschiedlicher Inszenierungen


o Gestaltung eigener szenischer Lesungen

 

z.B.:

Texte zur Funktion des Theaters in der Antike, im 18. Jahrhundert, in der Gegenwart:


Bernd Seidensticker: Das antike Theater (Auszüge)

Martin Hose: Das Fest der Polis und die Form des klassischen Dramas

Thomas Jonigk: Corporate Identity

Renke Korn: Zur Funktion des Theaters

Lars Göhmann: Theater muss sein!?

Joachim Lux: Das Theater der Zukunft – Über die Vorteile einer uralten Kulturtechnik (Auszüge)

Daniel Kehlmann: Lichtprobe, Festrede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele 2009

Grußwort von Bundespräsident Horst Köhler anlässlich der Schiller-Matinee im Berliner Ensemble am 17.04.2005

Andrea Breth: Sprache ist unser Sein (Auszüge)


Besuch aktueller Inszenierungen,

Vergleich aktueller Theaterkritiken (z. B. Nachtkritik.de),

Schreiben von Theaterkritiken

Inszenierungen von Schillers Kabale und Liebe (z. B. Andrea Breth, Michael Thalheimer): Szenische Lesung gestalten

FaustInszenierungen (z. B. Gustaf Gründgens, Dieter Dorn, Peter Stein): Szenische Lesung gestalten

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln