Tansania

 

Im Rahmen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit ist das Land Niedersachsen eine Projektpartnerschaft mit Tansania eingegangen. Diese Zusammenarbeit dient der Völkerverständigung und dem friedlichen Zusammenleben von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen. Es geht dabei vor allem darum, die Armut zu bekämpfen, die Selbsthilfefähigkeit zu fördern, Menschenrechte durchzusetzen und tragfähige Demokratien aufzubauen. Der Ausbau der allgemeinen und beruflichen Bildung ist dabei ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Selbsthilfe, in dem jungen Menschen Zukunftsperspektiven in ihrem Heimatland geboten werden.

Niedersächsische Schulen engagieren sich, auch in Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen, in mehreren Projekten hinsichtlich des Baus sowie der Ausstattung von Partnerschulen in Tansania, aber auch hinsichtlich der inhaltlichen Gestaltung von Bildungsgängen.

Als Beispiel guter Praxis kann dabei das gemeinsame Projekt der Kirchengemeinde Dalum in Geeste (LK Emsland) und der Berufsbildenden Schule Technik und Gestaltung in Lingen gelten.

Kontakt:

Niedersächsisches Kultusministerium , Referat für europäische und internationale Angelegenheiten, Herr Werner Ritter, E-Mail

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln