Schulpartnerschaften

 

Schulpartnerschaften sind wichtige Bausteine in der Erziehungs- und Bildungsarbeit. Es sind Vereinbarungen, die in der Verantwortung der jeweiligen Schulen liegen und durch eine engagierte und langfristige Zusammenarbeit verwirklicht werden.

Eine Schulpartnerschaft entsteht durch eine auf Dauer ausgerichtete Absprache zwischen zwei Schulen mit dem Ziel, sich gegenseitig zu unterstützen und die jeweils andere Sprache und Kultur zu vermitteln.

Eine ständig wachsende Zahl von Schulpartnerschaften zeigt, dass eine solche Art von interkultureller Zusammenarbeit immer mehr zum Schulalltag dazu gehört. Inzwischen ist es schon fast selbstverständlich, dass jede Schule eine Partnerschule irgendwo auf der Welt hat. Dennoch sind viele Schulen auf der Suche nach einer neuen Partnerschaft, um so ein interkulturelles Netzwerk zu schaffen.

Programme, in denen bi- oder multilaterale Partnerschaften/Projekte gefördert werden sind:

Strategische Schulpartnerschaft unter Erasmus+ Leitaktion 2

eTwinning-Schulpartnerschaft

 

Kontakt:

Niedersächsisches Kultusministerium , Referat für europäische und internationale Angelegenheiten, Frau Elisabeth Walter, E-Mail.

 

PASCH-Schulpartnerschaft

ENSA-Schulpartnerschaft

 

Kontakt:

Niedersächsisches Kultusministerium , Referat für europäische und internationale Angelegenheiten, Frau Christel Schröder, E-Mail.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln