Zug des Lebens

1941, irgendwo in Osteuropa: Die Bewohner eines kleinen jüdischen Shtetls organisieren ihren eigenen Deportationszug, um der Verschleppung durch die Deutschen zu entkommen, und planen die Flucht über Russland nach Palästina. 

Gattung: Tragikomödie vor dem Hintergrund der Shoah
Themen: Shoah, das Tragische im Spiegel des Komischen
Arbeitsschwerpunkte der pdfs: Erzählinstanz, Exposition, Filmklammer, Montage, Tragikomödie
Empfohlene Altersgruppe:  ab Klasse 9
Fächerempfehlungen: Deutsch, Geschichte, Religion/WuN, Musik

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln