Materialien zur Sprachbildung im Sekundarbereich I

Mit den aktuellen Migrationsbewegungen erreichen auch viele Jugendliche Deutschland. Sie besuchen Schulen im Sekundarbereich I und haben neben dem unmittelbaren Spracherwerb auch dauerhaft sprachlichen Förderbedarf, um dem Regelbetrieb im Klassenverband folgen zu können. Besondere Förderung muss Schülerinnen und Schülern zuteil werden, die auch im Jugendalter noch nicht Lesen und Schreiben können bzw. keine Schule besuchen konnten. Gleichzeitig werden Schülerinnen und Schüler aus dem Primarbereich, die weiterhin sprachlichen Förderbedarf haben, in der Sekundarstufe I eingeschult. Der starken Heterogenität dieser Lerngruppe mit sehr unterschiedlichen Sprachniveaus können Lehrkräfte nur mit flexiblen, differenzierbaren Förderkonzepten und Materialien begegnen.

Die Hürden für den Unterricht liegen für diese Schülerinnen und Schüler oftmals vor allem im Bereich Leseverstehen und Schreiben und wirken sich unmittelbar auf den schulischen Erfolg aus. Um diese Herausforderung zu meistern, müssen Unterrichtskonzepte den Lernenden eine realistische Chance bieten, sprachliche Defizite nach und nach aufzuholen und zu einem erfolgreichen Schulabschluss zu gelangen.  

 

Materialien allgemein

 

Unterrichtsmaterialien 

 

 Fragebogen zur Sprachbiografie und Schullaufbahn in 17 Sprachen

Das Team des BiSS-Evaluationsprojekts EVA-Sek hat für die Datenerhebung in den BiSS-Schulen verschiedene Materialien erstellt. Eines davon ist ein Schülerfragebogen zur Sprachbiographie und Schullaufbahn, der in 17 verschiedenen Sprachen vorliegt.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln