Planen, untersuchen, auswerten

Unter welchen Bedingungen wachsen Pflanzen am besten? Und wie kann ich das herausfinden?

Prozessbezogene Kompetenzen aus dem Kerncurriculum

am Ende von Jahrgang 6

Die Schülerinnen und Schüler…

  • formulieren auf der Basis phänomenologischer Betrachtungen problembezogene Fragen und Erklärungsmöglichkeiten.
  • planen mit Hilfen einfache ein- und mehrfaktorielle Versuche unter Einbeziehung von Kontrollexperimenten.
  • führen Untersuchungen und Experimente unter Anleitung durch, z. B. Keimungsexperimente.
  • legen ein Herbar an, z. B. heimische Bäume und Sträucher.
  • erstellen Versuchsprotokolle unter Anleitung.
  • ziehen Schlussfolgerungen aus einfacher Datenlage.

 

zusätzlich am Ende von Jahrgang 8

Die Schülerinnen und Schüler…

  • entwickeln naturwissenschaftliche Fragen und begründen Hypothesen.
  • planen eigenständig hypothesenbezogene Versuche mit geeigneten Kontrollexperimenten.
  • führen Untersuchungen, Experimente und Nachweisverfahren eigenständig durch.
  • mikroskopieren einfache selbst erstellte Präparate.
  • erstellen eigenständig Versuchsprotokolle.
  • deuten komplexe Sachverhalte.
  • nennen mögliche Fehler beim Experimentieren.
  • unterscheiden Ursache und Wirkung.
  • unterscheiden zwischen Beobachtung und Deutung.
  • beschreiben die Rolle von Experimenten für die Überprüfung von Hypothesen.
  • erläutern den naturwissenschaftlichen Erkenntnisweg an ihnen bekannten Beispielen.
  • unterscheiden zwischen der Teilchen-, der Zell-, der Gewebe- und der Organebene.

 

zusätzlich am Ende von Jahrgang 10

Die Schülerinnen und Schüler…

  • präparieren ein Organ.
  • unterscheiden kausale, d. h. die unmittelbare Ursache betreffende Fragestellungen und funktionale, d. h. die biologische Funktion betreffende Fragestellungen.
  • diskutieren die Aussagekraft der Ergebnisse.
  • unterscheiden zwischen naturwissenschaftlichen Erklärungen und Alltagserklärungen.
  • wenden den naturwissenschaftlichen/ hypothetisch-deduktiven Erkenntnisweg zur Lösung neuer Probleme an.
  • unterscheiden zwischen der individuellen Ebene des Organismus und der Populationsebene.

Quelle: Kerncurriculum für das Gymnasium - Schuljahrgänge 5 - 10 (neu für G9)

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln