Theoretische Grundlagen

Konzept zur Einführung in das Curriculum Mobilität

Das Curriculum Mobilität fußt auf einem umfassenden Verständnis des Lernbereichs Mobilität und gestaltet diesen unter der Perspektive einer Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Zur Erläuterung der theoretischen Bezüge und begrifflichen Klärungen, die dem Curriculum Mobilität dabei zugrunde liegen, liegt seit 2011 ein revidiertes Konzept zur Einführung in das Curriculum Mobilität vor (siehe Downloadbereich rechts).

Das Konzept umfasst neben einer einführenden Erläuterung der formalen Struktur des Curriculums Mobilität und einem abschließenden Servicebereich mit Glossar und Linkverweisen drei wesentliche Hauptteile:

  • Eine Erläuterung zum Begriff „Mobilität“ als zentralem Handlungsfeld in Gesellschaft und Weltgemeinschaft
  • Eine Erörterung des Beitrags von Bildung zu einer nachhaltigen Mobilität
  • Hinweise zu didaktischen Kriterien zur Arbeit mit dem Curriculum Mobilität unter dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung

Für einen kurzen Überblick über diese drei Hauptteile des Konzepts finden Sie in den drei Navigationspunkten » Handlungsfeld Mobilität, » Bildung und nachhaltige Mobilität sowie » Didaktische Kriterien einige zusammenfassende Hinweise. Ebenso finden Sie hier das » Glossar, das Ihnen das Verständnis und den Zugang erleichtern soll.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Praxisbeispiele

Sie wollen das Curriculum Mobilität in Ihrem Unterricht und an Ihrer Schule einsetzen?

Kontakt

Ansprechpartnerin im Kultusministerium: Frau de Greef

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln