Qualifizierung und Berufsbegleitung für Führungskräfte zum Thema Recht

Übersicht

Wissen und Systemverständnis in rechtlichen Fragen und Kenntnis der Grundlagen des Schul-, Personal- und Dienstrechts sind Grundlage für Gelassenheit im Schulleitungshandeln.

Systemisches Verständnis des Schulrechts und ein Gesamtüberblick von den Grundrechten bis zu den einzelnen Rechtsgebieten erleichtern ein professionelles Beschwerde- und Konfliktmanagementzum Vorteil eines guten Schulklimas.
Im Vordergrund steht die einvernehmliche Verständigung der Beteiligten bei einer möglichst rechtssicheren Einschätzung der jeweiligen Sachlage. Verständigung hat in Schule immer Vorrang vor einer juristischen Auseinandersetzung.

Schulleitungen, die ihre Erstqualifizierung vor 2012 durchlaufen haben, wird in Verbindung mit diesem Grundlagenmodul der Zugang und die Einführung in das "wbt Schulrecht für schulische Führungskräfte in Niedersachsen" geboten, für nach 2012 qualifizierte Schulleitungsmitglieder ist dieses Qualifizierungsangebot eine willkommene Auffrischung.

Inhalte

Das Plus an Wissen in rechtlichen Fragen wird mit folgenden Bausteinen gefördert und unterstützt:

  • Normenhierarchie / Grundrechte / Persönlichkeitsrechte
  • Verwaltungsrecht / Verwaltungsakt / Rechtsmittel und Rechtsbehelfe
  • Stellung der Schuleitung im Rechtssystem / Gesamtverantwortung
  • Aufsicht und Haftung in der inklusiven Schule
  • Erziehungsmittel und Ordnungsmaßnahmen
  • Einführung in das wbt-Schulrecht (web-based-training)

Die Kurse werden von erfahrenen Erwachsenenbildnern mit juristischer Expertise durchgeführt und wenden sich an Schulleiterinnen und Schulleiter sowie deren Ständige Vertretungen.

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Zuständiger Dezernent im NLQ

Joachim Voges
05121-1695237

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln