Lied und Stimme

Der Musikunterricht schafft Situationen (Spielen, Vorspielen, Inszenieren), die geeignet sind, die Singbereitschaft der Schülerinnen und Schüler - allein und mit anderen - zu fördern und die Freude am vokalen Ausdruck zu erhalten. Dazu gehören die Pflege und Entwicklung der Sing- und Sprechstimme. Eine vielfältige Auswahl von Liedern gibt Anlass zum Nachdenken über deren Inhalte, Funktionen und Wirkung sowie Form und Struktur.

 

Erwartete Kompetenzen am Ende des zweiten Schuljahrgangs im Bereich "Gestalten - Lied und Stimme"

  • Die Schülerinnen und Schüler setzen ihre Sing- und Sprechstimme allein und in der Gruppe vielfältig ein.
  • Sie singen ein ausgewähltes Liedrepertoire auswendig.
  • Die Kinder singen ausdrucksvoll und zunehmend rhythmisch-melodisch korrekt.

 

Erwartete Kompetenzen am Ende des vierten Schuljahrgangs im Bereich "Gestalten - Lied und Stimme"

  • Die Schülerinnen und Schüler setzen ihre Sing- und Sprechstimme allein und in der Gruuppe vielfältig und kontrolliert ein.
  • Sie singen ein ausgewähltes Liedrepertoire auswendig mit beginnender Mehrstimmigkeit, z.B. im Kanon.
  • Sie singen ausdrucksvoll, weitgehend rhythmisch-melodisch und dynamisch korrekt und in sauberer Intonation im erweiterten Tonraum, mit dynamischer Differenzierung und Tempoveränderungen.
  • Die Kinder haben eine Tonhöhenvorstellung entwickelt, die das Singen von Intervallen, einfachen Skalen und Dreiklängen ermöglicht.

Quelle: Kerncurriculum für die Grundschule Musik

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln