Springen – Fliegen – Landen

In diesem erfahrungs- und lernfeldübergreifenden Vorhaben werden die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten des Abspringens, Fliegens und Landens thematisiert.
Zur Umsetzung der nachfolgend genannten Kompetenzen können zum Beispiel folgende sportpraktische Inhaltsbereiche herangezogen werden: 

  • Laufen, Springen, Werfen 
  • Wasserspringen 
  • Turnen 
  • Trampolin, klein und groß

Ergänzungsfach auf grundlegendem Anforderungsniveau

Die Schülerinnen und Schüler ... 

  • erproben verschiedene Sprungarrangements zum Erfahren von Sprungerlebnissen und zur Verbesserung der eigenen Sprungleistungen.
  • recherchieren und erproben aktuelle und historische Sprungformen.
  • wenden Sprungtests als Diagnoseinstrument an.
  • wenden verschiedene Trainingsformen und Methoden zur Steigerung ihrer Sprungfähigkeit an.
  • gestalten Trainingsprozesse.
  • erproben und reflektieren Methoden im Bereich des Bewegungslernens.
  • gestalten expressive Sprungformen und Kunststücke in unterschiedlichen Bewegungssituationen.
  • analysieren und optimieren die Verbindung von Laufen mit Formen des Springens als gestaltete Kombination in der Gymnastik oder im Spiel.
  • erproben Absprung- und Hilfsgeräte und beurteilen diese hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten und ihrer Funktionalität.
  • entwickeln eigene Sprungarrangements und organisieren Übungssituationen.
  • reflektieren unterschiedliche Voraussetzungen in Bezug auf Leistung und Interesse.
  • beurteilen sportartspezifische Gefahren und Verhaltensregeln.
  • schätzen körperliche Reaktionen auf Belastung richtig ein.
  • setzen sich bewusst mit der Wahrnehmung des eigenen Körpers und Trainingszustands auseinander.
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln