Archive

Aufwand - aber Nutzen!

Zugegeben - ein Archiv erschließt sich nicht von selbst. Wer mit Schülerinnen und Schülern ein Archiv besucht, sollte gut vorbereitet sein. In ein Archiv kann man - gerade mit einer größeren Gruppe - nicht einfach hineinschneien: man muss sich anmelden! Dabei kann man gleich mit dem Archivpersonal klären, welche Recherchemöglichkeiten es gibt und welche Archivalien für das eigene Thema zu erwarten sind. Denn das Rechercheziel sollte klar umrissen sein.

Und doch! Der Aufwand lohnt sich. Denn die Arbeit mit der Archivalie bedeutet die Arbeit mit einem Unikat. Das vermittelt Schülerinnen und Schülern ein Forschergefühl. Hier können sie sich selbständig mit dem Rohstoff Geschichte auseinandersetzen. Hier können sie etwas herausfinden, was nicht schon ihre Eltern im Geschichtsunterricht gelernt haben. Nebenbei erhalten Schülerinnen und Schüler Einblicke in das Berufsbild der Archivarin und des Archivpädagogen: Sie lernen Geschichtskultur und die damit verbundene Berufe kennen. Das verankert Geschichte in ihrer Lebenswirklichkeit .

Methodenkompetenz entwickeln

Um im Archiv historische Kenntnisse zu gewinnen, müssen Schülerinnen und Schüler andere Lösungsstrategien und Denkweisen entwickeln als im Unterricht. Sie müssen also auf ihre Methoden- und Sachkompetenz zurückgreifen und diese erweitern. Im Archiv lernen Schülerinnen und Schüler selbständig und handlungsorientiert. Das bedeutet allerdings einen hohen Zeit- und Begleitungsaufwand, weshalb die Arbeit im Archiv vor allem für den Projektunterricht geeignet ist.

Analoge und digitale Zugänge zum Archiv

Für Archivgänge im regulären Unterricht sind kleinere Archive geeignet oder solche, die leicht entzifferbare Archivalien bieten wie etwa Zeitungsarchive. Doch auch die großen staatlich finanzierten Archive haben die Schulen als ihr Publikum entdeckt. Viele von ihnen haben einen archivpädagogischen Dienst.

Erleichtert wird der Zugang durch das Internetangebot der Archive. Stadt- und Landesarchive stellen auf ihren Internetseiten Überblicke über ihre Bestände zur Verfügung. Einige ermöglichen die Online-Recherche in den digitalen Bestandsverzeichnissen. Manche haben ganze Teile ihrer Archivbestände digitalisiert. Auf digitalem Weg können Schülerinnen und Schüler Archive auch in der Schule und ohne großen Aufwand kennenlernen und erste Recherchen vornehmen.

 

Hinweise zur Vorbereitung eines Archivbesuchs sowie Übersichent über Archive in Niedersachsen und im Internet entnehmen Sie bitte der rechten Randspalte.

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln