Nach Koran und Sunna fragen

Schülerinnen und Schüler erfahren Koran und Sunna als die Hauptquellen des Islams. Sie können Entstehung, Aufbau und Bedeutung des Korans sowie die Beziehung beider Quellen zueinander darstellen und erläutern. Den koranischen Text erschließen sie aus einer altersgemäßen Perspektive und erwerben methodisches Können, um sich produktiv und selbstständig mit koranischen Texten in deutscher Sprache auseinanderzusetzen. Anhand ausgewählter originalsprachlicher Suren des Korans können erste Rezitationskenntnisse angebahnt werden. Schülerinnen und Schüler erkunden funktionale und inhaltliche Ebenen der Hadithe und werden in die Lage versetzt, die unterschiedlichen Bewertungskategorien von Hadithen zu benennen und zu beschreiben. Sie kennen ausgewählte Hadithsammlungen und sind mit dem Umgang von Hadithtexten vertraut. 

 

Erwartete Kompetenzen am Ende von Schuljahrgang 6

Die Schülerinnen und Schüler...

  • arbeiten den Charakter des Korans als Offenbarung heraus. 
  • erklären das Zusammenwirken von Koran und Sunna. 

 

Erwartete Kompetenzen am Ende von Schuljahrgang 8

Die Schülerinnen und Schüler...

  • setzen sich mit Aussagen ausgewählter Koranstellen auseinander. 
  • skizzieren die Überlieferung und die Kategorisierung von Hadithen. 

 

Erwartete Kompetenzen am Ende von Schuljahrgang 10

Die Schülerinnen und Schüler...

  • arbeiten zentrale Themen des Korans heraus und setzen diese zu sich und ihrer Umwelt in Beziehung. 
  • reflektieren die Bedeutung der Hadithe für ihr eigenes Leben. 
  • unterscheiden zwischen sachgemäßem und unsachgemäßem Umgang mit Koran und Sunna. 
 

Kerncurriculum Islamische Religion für die Schulformen des Sekundarbereichs I 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln