Nach Gott, Glauben und Handeln fragen

Glaube und Glaubenspraxis geben Muslimen Orientierung für ihre Lebensgestaltung. Schülerinnen und Schüler haben eine altersentsprechende Vorstellung von Gott/Allah und können auf dieser Grundlage die Bedeutung ihres Glaubens darstellen. Zentrale Glaubensfundamente lernen sie als elementar und wichtig für ihr Leben kennen. Sie erkennen in Umsetzung und Pflege ritueller Handlungen eine Möglichkeit, ihren Glauben zu stärken. Schülerinnen und Schüler reflektieren weitere normative Vorgaben des Islams als Orientierung zur Gestaltung des eigenen Lebens in Übereinstimmung von Glauben und Gesellschaft. 

 

Erwartete Kompetenzen am Ende von Schuljahrgang 6

Die Schülerinnen und Schüler...

  • beschreiben zentrale Elemente der Glaubenspraxis auf der Grundlage von Koran und Sunna.  
  • stellen die Bedeutung des Glaubens an Gott/Allah dar. 
  • benennen Eigenschaften und die Funktion von Engeln als Teil des Glaubens. 

 

Erwartete Kompetenzen am Ende von Schuljahrgang 8

Die Schülerinnen und Schüler...

  • setzen sich mit religiösen und gesellschaftlichen Aspekten des eigenen Handelns auseinander. 
  • beschreiben die Eigenschaften Barmherzigkeit und Gerechtigkeit Gottes/Allahs und setzen sie zu ihrer Lebenshaltung in Beziehung. 
  • erklären die Funktion der Offenbarungstexte und der Gesandten/Propheten. 

 

Erwartete Kompetenzen am Ende von Schuljahrgang 10

Die Schülerinnen und Schüler...

  • reflektieren die Umsetzung normativer Vorgaben für den eigenen Lebensentwurf und das Handeln in der pluralen Gesellschaft. 
  • erörtern zentrale Begriffe aus der islamischen Theologie in ihrer religiösen Bedeutung und ihrem gesellschaftlichen Kontext. 
  • setzen sich mit Aspekten der Pluralität im Islam auseinander. 
  • benennen den Glauben an das Jenseits, das Vorherwissen und die Vorherbestimmung (qadar, qadā). 

 

Kerncurriculum Islamische Religion für die Schulformen des Sekundarbereichs I 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln