Kommunikation/Deutsch

Im Fachbereich Kommunikation/Deutsch steht die Entwicklung kommunikativer Kompetenzen im Vordergrund. Diese bilden die Grundlage, Aufgaben der Lebensumwelt oder Aufgabenstellungen in anderen Fachbereichen zu bewältigen. Durch die sehr unterschiedlichen Lerndispositionen der Schülerinnen und Schüler können die Inhalte des Deutschunterrichts nicht einzelnen Schuljahrgängen zugeordnet werden.

Gerade Schülerinnen und Schüler mit einem Unterstützungsbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung sind in ihrer Kommunikationsfähigkeit häufig eingeschränkt. Deshalb müssen an der Förderschule für geistige Entwicklung bei Bedarf auch vorsymbolische oder unterstützte Kommunikationsformen berücksichtigt werden.

Der Unterricht im Fachbereich Kommunikation/Deutsch geht von einem erweiterten Lese- und Schreibbegriff aus. Das bedeutet, dass das Lesen zum Beispiel auch das Erfassen und Deuten von Dingen, Personen und Situationen beinhaltet. Zum Schreiben gehören dementsprechend auch erste Kritzeleien im kommunikativen Sinn.

Im Unterricht sollten vor allem reale Situationen und lebensnahe Themen aufgegriffen und für das Lernen genutzt werden. Ebenso müssen die sehr unterschiedlichen Lernausgangslagen berücksichtigt werden, um individuelle Lernprozesse zu ermöglichen.  Hilfreiche Prinzipien für den Unterricht können sein:

  • Individuumsorientierung
  • Alltagsorientierung
  • Handlungsorientierung

Eine Gliederung der Inhaltsbereiche des Fachbereichs Kommunikation/Deutsch zeigt folgende Abbildung:

Strukturmodell Inhaltsbereiche Fachbereich Kommunikation/Deutsch

Quelle: Kerncurriculum für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Kompetenzbereiche

Vorsymbolische Kommunikation

Vorsymbolische Kommunikation

Ein Blick sagt oft mehr als tausend Worte. Lesen Sie mehr
Symbolische Kommunikaktion

Symbolische Kommunikaktion

Symbole finden sich in der Lebensumwelt in allen Bereichen. Dabei vermitteln sie Informationen sowohl auf nonverbaler als auch auf verbaler Ebene. Lesen Sie mehr
Dialogregeln beachten

Dialogregeln beachten

In Dialogen ist die Lautsprache nur die Spitze des Eisbergs. Blicke, Haltung, Stimme und Gebärden geben den Kommunikationspartnern viele zusätzliche Informationen. Lesen Sie mehr
Lesen - mit Texten umgehen

Lesen - mit Texten umgehen

Schrift ist im Alltag allgegenwärtig. Auch das Erfassen von Situationen, Piktogrammen und Logos ist Bestandteil der Lesekompetenz und ermöglicht es uns, sich in der Umwelt zu orientieren. Lesen Sie mehr
Schreiben - Texte gestalten

Schreiben - Texte gestalten

Ob Einkaufsliste oder Chatprogramm - das Schreiben und Festhalten von Informationen hat eine große Bedeutung in kommunikativer Hinsicht. Lesen Sie mehr
Englisch verstehen und sprechen

Englisch verstehen und sprechen

Englische Wörter sind selbstverständlicher Bestandteil der deutschen Sprache. Damit ist der Zugang zur Weltsprache eröffnet. Lesen Sie mehr
Auseinandersetzung mit Sprache und Sprachgebrauch

Auseinandersetzung mit Sprache und Sprachgebrauch

Ein bewusster und gezielter Einsatz von Sprache erfordert Wissen über Strukturen und Funktionen von Sprache. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln