Ethik

Die Schülerinnen und Schüler erleben, dass in vielen Lebensbereichen, insbesondere in Grenzsituationen des Lebens, aber auch im politischen Diskurs, ethische Fragen auftreten, auf die aus unterschiedlichen Perspektiven differierende Antworten gegeben werden. Die Globalisierung hat zur Folge, dass viele Probleme eine weltweite Dimension haben. Dies stellt den Einzelnen vor die Fragen: Wie soll ich leben? Was sollen wir tun? Was können wir hoffen? Im Unterricht kommt es deshalb darauf an, sich mit der Bedeutung des christlichen Verständnisses der Menschenwürde und der ethischen Verantwortung für die Entscheidungen und das Handeln des Einzelnen und der Gesellschaft auseinanderzusetzen.



Grundfragen christlicher Ethik – Was soll ich tun? Was sollen wir tun?

Die Schülerinnen und Schüler …

  • stellen biblisch-theologische Grundlagen christlicher Ethik dar
  • vergleichen Grundformen ethischer Urteilsbildung
  • erörtern anhand eines exemplarischen Konfliktesethische Problemstellungen



Aus Hoffnung handeln – Was ermutigt mich?

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • stellen dar, inwieweit biblische Hoffnungsbilder die Wahrnehmung der gegenwärtigen Welt verändern
  • zeigen die Konsequenzen der christlichen Hoffnung für das individuelle Lebenskonzept und das alltägliche Handeln von Christen auf

 

Kerncuriculum für das Fach Evangelische Religion für den Sekundarbereich II

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln