Gestalten mit Metall

Kompetenz: Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten Metalle mit Werkzeugen und Maschinen unter fachgerechter Anwendung von Werkverfahren. Sie setzen eigene Ideen kriterienorientiert um.

 

Fachwissen

Die Schülerinnen und Schüler…

  • unterscheiden verschiedene Metalle und deren Halbzeuge, z. B. Blech, Draht, Ronde, Rohr.
  • kennen Lötkolben, Blechscheren, Nietzange, Reißnadel, Punze, Standbohrmaschine.
  • benennen Sicherheitsregeln zur Handhabung der Werkzeuge und Maschinen.
  • beherrschen den fachgerechten Umgang mit den oben genannten Werkzeugen und Maschinen.
  • berücksichtigen Kriterien von Form und Funktion.

Erkenntnis durch Gestalten

Die Schülerinnen und Schüler…

  • verwenden die Fachsprache situationsbezogen.
  • erkennen Gefahrenpotentiale von Werkzeugen und Maschinen und die Notwendigkeit von Sicherheitsregeln.
  • setzen Metalle, Werkzeuge und Werkverfahren fachgerecht ein.
  • nutzen Maschinen und Werkzeuge zur Gestaltung von Werkstücken sicherheitsgerecht.
  • setzen Gestaltungsprinzipien um, z. B. Wiederholung, Symmetrie, Reihung.

Beurteilung

Die Schülerinnen und Schüler…

  • beurteilen den Einsatz von Werkstoffen unter ökonomischen und ökologischen Aspekten.
  • beurteilen Werkprozesse und -stücke kriterienorientiert.
  • vergleichen und beurteilen selbst gestaltete Werkstücke mit Objekten/Produkten aus dem persönlichen Lebensumfeld.
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln