Informatiksysteme (I3)

Jedes rechnergestützte System, vom eingebetteten System in einer Waschmaschinensteuerung über den PC und mobile Endgeräte bis hin zum Zusammenschluss von Rechnern zu einem Netzwerk, stellt ein Informatiksystem dar. Die Bestandteile eines Informatiksystems können dabei in Hardware-, Software- sowie Netzwerkkomponenten unterteilt werden, wobei ein System nicht alle drei Komponenten enthalten muss.

Die kompetente Nutzung eines Informatiksystems setzt ein Verständnis des Aufbaus und der Funktionsweise auf allen drei Ebenen voraus. Dieses grundlegende Verständnis befähigt die Schülerinnen und Schüler, sich weitere, ihnen bislang unbekannte Systeme zu erschließen. 

 

Die Schülerinnen und Schüler …


(1) beschreiben die Funktionsweise von Informatiksystemen und ihren Komponenten.

(2) konstruieren Informatiksysteme.

(3) beschreiben die Struktur von vernetzten Systemen.

(4) erschließen sich die Funktionsweise ausgewählter Informatiksysteme.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Lernfelder

Klicken Sie hier, um die verschiedenen Lernfelder einzusehen.

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln