Inhaltsbezogene Kompetenzen

Auch wenn die Kommunikationstechnologie und die Informatiksysteme sich in einem stetigen Wandel befinden, gibt es beständige, elementare Grundlagen der Informatik, auf denen diese Technologien und Systeme basieren. Diese grundlegenden Funktionsweisen von Informatiksystemen gilt es zu verstehen, um sie auf ähnliche Systeme übertragen und sich im Sinne eines lebenslangen Lernens auf künftige Entwicklungen einstellen zu können. Zu den grundlegenden Prinzipien gehören die Repräsentation von Informationen durch Daten, das Algorithmisieren von Prozessen sowie der allgemeine Aufbau von Informatiksystemen. Kenntnisse dieser Prinzipien ermöglichen es, sich fundiert mit den Wechselwirkungen zwischen der Gesellschaft und den Errungenschaften der Informatik auseinanderzusetzen.

Informationen und ihre Darstellung (I1)

Informationen und ihre Darstellung (I1)

Um eine Information zu verarbeiten oder auszutauschen, muss sie zunächst in geeigneter Form durch Daten repräsentiert werden. Lesen Sie mehr
Algorithmen (I2)

Algorithmen (I2)

Algorithmisieren ist eine zentrale Idee der Informatik. Unter einem Algorithmus versteht man eine genau definierte Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems.... Lesen Sie mehr
Informatiksysteme (I3)

Informatiksysteme (I3)

Jedes rechnergestützte System, vom eingebetteten System in einer Waschmaschinensteuerung über den PC und mobile Endgeräte bis hin zum Zusammenschluss von Rechnern zu einem Netzwerk ... Lesen Sie mehr
Informatik und Gesellschaft (I4)

Informatik und Gesellschaft (I4)

Informatiksysteme stehen in direkter Wechselwirkung mit den Menschen und der Gesellschaft.... Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln