Bildungsbeitrag des Fachs Evangelische Religion

Der Religionsunterricht geht  von den Bedürfnissen und Interessen von Schülerinnen und Schülern aus und begleitet ihre Entwicklung. 
Zudem bildet die Kenntnis der Inhalte und Traditionen christlicher Religion einen wichtigen Bestandteil allgemeiner Bildung. Durch einen sachgemäßen Umgang mit christlicher Religion öffnet der Religionsunterricht zugleich den Blick für die christliche Prägung unserer Kultur. In der wertschätzenden Wahrnehmung unterschiedlicher Lebensorientierungen und religiöser Differenz leistet er einen Beitrag zur Verständigungsaufgabe der Schule.

In der Verwirklichung des „Rechts des Kindes auf Religion“ leistet der Religionsunterricht zugleich einen Beitrag zu den allgemeinen Bildungsaufgaben der Schule. 

Die religiöse Bildung initiiert die Einführung in die Kultur sowie in die Vertiefung der Bildung der Person. Sie hilft den Schülerinnen und Schülern, sich in der pluralen Vielfalt möglicher Lebensentwürfe zurechtzufinden und eine eigene Identität zu entwickeln, die religiöse Orientierung und ethische Urteilsfähigkeit einschließen. 

 

Weiter trägt sie zur Integration von Schule und Lebenswelt bei, indem sie die sozialen Umgangsformen und menschlichen Beziehungen innerhalb der Schule sowie zwischen Schule und der Welt der Erwachsenen in das Licht religiöser Traditionen rückt, zum Beispiel durch religiöse Feste, Feiern und Rituale. 

Und letztendlich ergänzt sie komplementär zu Sichtweisen aus anderen Fächern oder Lernbereichen die Erschließung der Lebenswirklichkeit im Zeitfluss von der Vergangenheit über die Gegenwart zur Zukunft.“

Nach dem Menschen fragen

Nach dem Menschen fragen

Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter verfügen über Erfahrungen von Freude und Angenommensein, aber auch von Angst und Ablehnung. Sie beginnen, darüber nachzudenken: Wer bin ich? Woher komme ich? Wer sind die Anderen? Müssen alle Menschen sterben? Was kommt nach dem Tod? Lesen Sie mehr
Nach Gott fragen

Nach Gott fragen

Schülerinnen und Schüler bringen ihre Bilder und Vorstellungen von Gott mit. Wo ist Gott? Gibt es Gott wirklich? Wie ist Gott? Hat Gott die Welt gemacht? Warum hilft Gott manchmal nicht? Warum lässt Gott Böses zu? Wie kann ich mit Gott reden? Warum glauben manche Menschen an Gott, manche nicht? Lesen Sie mehr
Nach Jesus Christus fragen

Nach Jesus Christus fragen

Schülerinnen und Schüler besitzen unterschiedliches Wissen über Jesus. Die Erzählungen von Jesus laden sie ein, neugierig zu werden. Wer war Jesus? Wie sah er aus? Wie hat er gelebt? Was ist das Besondere an diesem Jesus? Ist Jesus Gott? Wovon hat Jesus erzählt? Lesen Sie mehr
Nach der Verantwortung des Menschen in der Welt fragen

Nach der Verantwortung des Menschen in der Welt fragen

Die Schülerinnen und Schüler spielen und bewegen sich in ihrer Umwelt, sie machen Erfahrungen mit Menschen, Tieren und Pflanzen. Warum streiten sich die Menschen? Machen die Menschen die Erde kaputt? Wie und wo kann ich anderen Menschen helfen? Kann ich etwas tun, damit unsere Schöpfung erhalten bleibt? Lesen Sie mehr
Nach Glauben und Kirche fragen

Nach Glauben und Kirche fragen

Die Schülerinnen und Schüler haben unterschiedliche Erfahrungen mit Glauben und Kirche. Warum gehen Menschen zur Kirche? Was bedeuten die Gegenstände in der Kirche? Was gehört zum christlichen Glauben? Warum feiern wir Ostern? Zu welcher Kirche gehöre ich? Warum geht meine Freundin in eine andere Kirche? Lesen Sie mehr
Nach Religionen fragen

Nach Religionen fragen

Die Schülerinnen und Schüler leben und lernen mit Menschen aus unterschiedlichen Religionen. Ihnen begegnen auch Menschen, in deren Leben Religion wenig oder keine Bedeutung hat. Zu welcher Religion gehöre ich? Glauben alle Menschen an Gott? Woran glauben andere? Warum gibt es verschiedene Religionen? Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln