Kompetenzbereich Kommunikation

 

Prozessbezogene Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler…

  • beschreiben und erklären biologische Sachverhalte unter Verwendung geeigneter Fachbegriffe.
  • unterscheiden zwischen proximaten und ultimaten Erklärungen und vermeiden unangemessene finale Begründungen.
  • entwickeln Fragen zu biologischen Sachverhalten und formulieren Hypothesen.
  • ziehen aus der Betrachtung biologischer Phänomene Schlussfolgerungen, verallgemeinern diese und leiten Regeln ab.
  • argumentieren mithilfe biologischer Evidenzen, um Hypothesen zu testen und Fragen zu beantworten.
  • recherchieren, dokumentieren und präsentieren biologische Sachverhalte mithilfe digitaler Medien und Technologien und reflektieren den Einsatz kritisch.
  • veranschaulichen biologische Sachverhalte adressatenbezogen und zielorientiert auf angemessene Art und Weise: Text, Tabelle, Diagramm, Schema, Skizze, Zeichnung, Conceptmap.
  • diskutieren komplexe biologische Fragestellungen, deren Lösungen strittig sind.

Quelle: Kerncurriculum für die Qualifikationsstufe in Niedersachsen 

 

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
Schüler am Computer

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln