Basisbildung für Bildstellenleiter (1994-1998)

Auf Initiative der Landesmedienstelle Niedersachsen wurde im Herbst 1993 ein länderübergreifendes Fortbildungsprogramm für Bildstellenleiter entwickelt. Beteiligt waren neben der Landesmedienstelle die Landesstelle für Medienangelegenheiten Sachsen-Anhalt, das MedienPädagogische Zentrum Brandenburg und Vertreter der Bildstellenorganisation auf Länder- und Bundesebene.[1]

 

Die erste Kursfolge „Basisbildung für Bildstellenleiter“ begann im September 1994 und endete im August 1996. Eine zweite Kursfolge fand vom Frühjahr 1996 bis 1998 statt.


 

Die Fortbildungsmaßnahme umfasste insgesamt fünf Module:



1. Modul (5 Tage)

Grundlagen der Wahrnehmung und Kommunikation

  • Psychologie der Wahrnehmung
  • Formen und Modelle der Kommunikation: Beratung - Verhaltensbeobachtung
  • Medienrezeption und Lernen mit Medien
  • Anschauung und Wirklichkeit

2. Modul (2,5 Tage)

Grundlagen und Methoden der Medienanalyse

  • Analyse dokumentarischer Medien (Nachrichten)
  • Kriterien und Dimensionen der klassischen Filmanalyse
  • Videoclip und Jugendkultur

3. Modul (2,5 Tage)

Lernen mit Medien

  • Medienentwicklung als Herausforderung von Schule
  • Medien in Lehr- und Lernprozessen
  • Arbeit mit Unterrichtsmedien (didaktischen Unterrichtsfilmen zu einem Thema (Mittelalter) - Unterrichtssoftware zur Umweltbildung)
  • Mediendidaktik und Entwicklung von Medienkompetenz

4. Modul (5 Tage)

Medienerziehung/Medien - Individuum - Gesellschaft

  • Medien im Alltag von Kindern und Jugendlichen
  • Medienerzieherische Projekte, Konzepte, Praxisangebote
  • Virtuelle Wirklichkeiten - Pädagogische Herausforderung
  • Handlungsfelder der Medienerziehung

5. Modul (2,5 Tage)

Aktive Medienarbeit



[1] Die Planung stützte sich auf vorliegende Ideen und Arbeitspapiere, u. a. lieferten das Fortbildungskonzept der Landesbildstelle Württemberg und der „Zertifikatskurs“ der Zentralstelle Medien der Deutschen Bischofskonferenz wichtige Anregungen.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln